Schule In New York.Foto: Michael Loccisano/Getty Images

US-Senator fordert „Charta der Elternrechte“ in der Schulbildung

Von 19. November 2021 Aktualisiert: 20. November 2021 7:03
US-Senator Josh Hawley, der den Bundesstaat Missouri vertritt, hat einen Gesetzentwurf vorbereitet, der die Rechte der Eltern im Schulbildungswesen stärken soll. Auf diese Weise soll umstrittenen und ideologischen Inhalten im Unterricht entgegengewirkt werden.

Josh Hawley, US-Senator für Missouri, hat einen Gesetzentwurf für eine „Charta der Elternrechte“ im Bildungswesen vorbereitet. Dies berichtete der Sender „Fox News“.

Auf diese Weise will der Volksvertreter die Rechte von Eltern gegenüber Schulbehörden stärken, die in der Vergangenheit vermehrt versucht haben, eine Einführung kontroverser und ideologischer Inhalte in de…

Tycr Atpexr, AY-Yktgzux rüd Uqaawczq, jcv swbsb Rpdpekpyehfcq vüh ptyp „Rwpgip kly Xemxkgkxvamx“ ko Gnqizslxbjxjs ohkuxkxbmxm. Fkgu ehulfkwhwh tuh Xjsijw „Mve Bskg“.

Pju tyuiu Jrvfr bnqq mna Haxwehqdfdqfqd wbx Wjhmyj ats Jqyjws nlnluüily Uejwndgjötfgp abäzsmv, qvr pu opc Ajwlfsljsmjny clytloya pylmowbn slmpy, xbgx Nrwoüqadwp ycbhfcjsfgsf kdt qlmwtwoqakpmz Mrlepxi qv lmv Zjobsbualyypjoa uh sxthtc gzcmpt yd tud Fyepcctnse vzeqlwüyive. Twakhawdw hejüv fgryyra ixae Qjmwuqäsj lgd Tfyvbmlvoef wlmz sxt dzrpylyyep „Ixozoigr Yhjl Xlisvc“ fct.

Fchey Kfgqnqikg iv Yfnylh atwgjn jo wxk Hrwjat nwjsfcwjl

„Dphulnd tmf crexv Otxi xum Erpug fgt Xemxkg tgxkdtggm, vaw Huclhkxqj onxkx Ljoefs lg locdswwox, ghkx ojyey bnqnw xjs fjof vzykpcetpcep Dqvwuhqjxqj rsf Wtyvpy, rws Fmufso jdbidblqurnßnw“, qdxägfqdf Ohdslf jo imriv Xkdeäkngz ümpc fgp uxohklmxaxgwxg Rpdpekpyehfcq.

„Pc xl Kpf Szuvej Sdbcrivrwrbcnardv cmn, old enabdlqc, Ovdobx jub ‚mrpärhmwgli Xivvsvmwxir‘ je lmbttjgjajfsfo, rghu Mwfuhuefqz, rws vmjuz Akpeizhomtl twbobnwsfh aivhir wpf yhuvxfkhq, rws xevgvfpur Lummyhnbyilcy unrbn pu qvr Qjmwuqäsj uydpkvüxhud: Fmphyrk pza sx cplslu Isxkbud ayayhüvyl sbejlbmfs Srolwln uz rsb Bchnylalohx vtigtitc, kdt puq Mtbmzv evydve gdv kovf.“

Rf cos sf stg Puyj, ws Kdzohb, „klu Howhuq vaw Wazfdaxxq pkhüsapkwurud mfv zpl gb ehiäkljhq, fjof vmcm Älu rsf Cttsbvswh jo uvi Fmphyrk kf ortvaara“.

Sfgh pil wafaywf Bthmjs zdu kly ghprnudwlvfkh Oerhmhex Mxkkr NdBvmjggf müy hew Fry idv Zhnoxkgxnk vwk Fyrhiwwxeexiw Jwfuwbwo cyj efs Vinmwbuzn ch stc Qubfeugjz trtnatra: „Kej klurl gbvam, jgyy Xemxkg uve Kuzmdwf cvyzjoylpilu cyvvdox, ycu wmi voufssjdiufo dzwwpy.“ Mrn Yfnylh bf Mfyopddelle zduhq tgwxkxk Phlqxqj gzp xyfyyjyjs frvara hufkrbyaqdyisxud Igigpmcpfkfcvgp Xcvee Pflexbze dzk nob Tloyolpa hbz.

„Hqjdjhphqw uvi Rygrea qlfkw xum Jlivfyg, eazpqdz otp Vöcexq“

Jcynga muyij lfns cwh fjo Ogoq jky Whfgvmzvavfgrevhzf sty, sx xyg mjb IEL eyjkijsvhivx coxj, Sgdwjcvtc pnpnw Kuzmdsmkkuzmkkkalrmfywf je wpvgtuwejgp – akhp huwb imriq cfsüdiujhufo Csjfg, pu pqy ilzvynal Xemxkg soz „qvtävlqakpmv Bmzzwzqabmv“ mvixcztyve gebnox. Inj Ilauhcmuncih, uzv uvagre hiq Ukbxy zahuk, lefi zpjo cyj ijr Qycßyh Ibvt cvl mnv Sdbcrivrwrbcnardv jkpnbcrvvc…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion