Alarmstufe Rot: Orkanwarnungen für Norden ausgegeben

Von 3. Januar 2017 Aktualisiert: 3. Januar 2017 12:41
Am späten Dienstagnachmittag werden an der Küste und im höheren Bergland schwere Sturmböen erwartet. In der Nacht kann es sogar zu Gewittern kommen. In Bergregionen zu Schneeverwehungen.

Für Norddeutschlands Küsten- und Mittelgebirgsregionen gibt der Deutsche Wetterdienst eine Orkanwarnung heraus. Am späten Dienstagnachmittag werden an der Küste und im höheren Bergland schwere Sturmböen erwartet.

Grund ist ein Sturmtief, das von Skandinavien den Norden des Landes erreicht.

In der Nacht soll der Wind weiter auffrischen. Stellenweise muss mit Orkanböen bis zu 110 Kilometer pro Stunde gerechnet werden. Auch werden schwere Gewitter erwartet.

Für die Mittelgebirge vom Harz bis zur Sächsischen Schweiz hat der Deutsche Wetterdienst für Dienstagnacht starke Schneeverwehungen angekündigt.

Gleichzeitig werden für den Süden Deutschlands erneut Schneefälle vorhergesagt.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN