Alexander Gauland: Es wird „der Tag kommen, an dem eine geschwächte CDU nur noch eine Option hat: Uns“

Epoch Times1. Dezember 2019 Aktualisiert: 2. Dezember 2019 8:03
Gauland sagte mit Blick auf künftige Regierungskoalitionen, es werde "der Tag kommen, an dem eine geschwächte CDU nur noch eine Option hat: Uns". Er will sich künftig auf die Bundestagsfraktion konzentrieren, sagte er in seiner Dankesrede, die von den Delegierten mit stehendem Applaus quittiert wurde. Die GroKo sei längst schon nur noch eine KleiKo, sagte auch der zweite Vorsitzende Jörg Meuthen.

Die AfD-Spitze hat die Partei auf die Übernahme von Regierungsverantwortung eingeschworen. Die AfD müsse „bereit sein“, sagte der wiedergewählte Parteichef Jörg Meuthen am Sonntag auf dem Bundesparteitag in Braunschweig. Sein neuer Ko-Vorsitzender Tino Chrupalla nannte als Ziel, die Gräben zwischen Ost und West zu überwinden und so stärker zu werden.

Die AfD müsse „nun regierungswillig und -fähig werden“, sagte Meuthen. Mit dem SPD-Votum für Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken „sind vorgezogene Neuwahlen ein großes Stück wahrscheinlicher geworden“. Es werde immer schwieriger, Regierungen ohne die AfD zu bilden, sagte er mit Blick auf die Landtagswahl in Thüringen. „Bis es am Ende nicht mehr geht. Dann müssen sie mit uns reden.“

Scharf attackierte Meuthen einmal mehr die Grünen. Diese seien „in allem das exakte Gegenteil von uns“. Sie seien  „Deutschlandhasser“ und wollten Deutschland „abschaffen“.

Gauland sagte mit Blick auf künftige Regierungskoalitionen, es werde „der Tag kommen, an dem eine geschwächte CDU nur noch eine Option hat: Uns“.

Stehender Applaus für Gauland

Der AfD-Parteitag wählte Alexander Gauland zum ersten Ehrenvorsitzenden der Partei. Der 78-Jährige erhielt am Sonntag 90,9 Prozent der Stimmen. Gauland hatte am Vortag sein Amt als AfD-Bundessprecher nach zwei Jahren abgegeben.

Er will sich künftig auf die Bundestagsfraktion konzentrieren, die er gemeinsam mit Alice Weidel führt. „Ich bin immer noch dabei“, sagte er in seiner Dankesrede, die von den Delegierten mit stehendem Applaus quittiert wurde.

Gauland sagte mit Blick auf die Regierungskoalition und die anderen Oppositionsparteien, die AfD sei die einzige Partei, die Deutschland in der aktuellen Situation „noch retten kann“. Er fügte hinzu: „So lange ich die Kraft habe und so lange das gewünscht wird, werde ich für diese Partei weiterarbeiten.“

Er werde sich in jedem Fall einschalten, sollte die AfD „irgendwann in die falsche Richtung gehen“, sagte Gauland mit Blick auf die Abgrenzung nach rechts. Mit der aktuellen Führung sei dies allerdings nicht zu erwarten.

AfD ist die „spannendste und aufregendste Partei in Deutschland“

Der neue AfD-Bundesvorsitzende Tino Chrupalla sieht seine Partei auf dem Weg zu einer „wirklichen ernstzunehmenden politischen Kraft in Deutschland“. Er rechne damit, dass die AfD dies in den kommenden Jahren werde, sagte der Bundestagsabgeordnete aus Sachsen beim Bundesparteitag in Braunschweig.

Er nannte die AfD, die „spannendste und aufregendste Partei in Deutschland“.

Die GroKo sei längst schon nur noch eine KleiKo, sagte auch der zweite Vorsitzende Jörg Meuthen. (dpa/afp)

Eine Buchempfehlung vom Verlag der Epoch Times

Wer hat die Weltherrschaft? Wir leben in einer Zeit des Umbruchs. Immer klarer wird, dass die Geschichte der Menschheit nicht so ablief, wie sie heutzutage gelehrt wird. Das Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ gibt die lange gesuchten Antworten.

„Kapitalismus abschaffen“? „Wohnungsgesellschaften enteignen“? Familie auflösen? Keinen Wohlstand und keine Kinder mehr wegen des Klimas? Frühsexualisierung? Solche Gedanken sind in Politik, Medien und Kultur populärer denn je. Im Kern drücken sie genau das aus, was einst schon Karl Marx und seine Anhänger der gesamten Menschheit aufzwingen wollten.

Der Kommunismus hat im 20. Jahrhundert hunderte Millionen Menschen physisch vernichtet, heute zielt er auf ihre Seelen. Bei vielen Menschen blieb glücklicherweise die der menschlichen Natur innewohnende Güte erhalten – was den Menschen die Chance gibt, sich vom Einfluss des „Gespenst des Kommunismus“ zu befreien. Hier weitere Informationen und Leseproben.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

ISBN Band 1: 978-3-9810462-1-2, Band 2: 978-3-9810462-2-9, Band 3: 978-3-9810462-3-6. Einzeln kostet jeder Band 19,90 Euro (zzgl. 2,70 Euro Versandkosten), alle drei Bände gemeinsam sind im Moment noch zum Sonderpreis von 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands) zu erwerben. Das Buch hat insgesamt 1008 Seiten und über 1200 Stichworte im Indexverzeichnis.

Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder – falls vergriffen – direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Das Buch gibt es jetzt auch als E-Book und als Hörbuch

E-Book: Das E-Book gibt es in den Formaten PDF, EPUB oder MOBI. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind im Moment noch zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben. Hörbuch: Das Hörbuch bieten wir im MP3 Format zum Download an. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind im Moment noch zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben. Das Hörbuch und das E-Book sind direkt beim Verlag der Epoch Times bestellbar – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected] – es wird auch bald auf Amazon, Audible und iTunes erscheinen.