Aus den zwei großen Kühltürmen steigt Wasserdampf, daneben die Kuppel des Kernkraftwerks Grohnde in Niedersachsen.Foto: Sebastian Gollnow/Symbolbild/dpa

Am 31.12. gehen drei Kernkraftwerke vom Netz: Grohnde, Brokdorf, Gundremmingen C

Von 29. Dezember 2021 Aktualisiert: 29. Dezember 2021 17:16
Zum Jahresende gehen drei weitere Kernkraftwerke vom Netz. Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) versichert, dass die Versorgungssicherheit in Deutschland weiterhin gewährleistet ist. „Es wird in Deutschland nie wieder irgendjemand eine Kernkraftanlage bauen“, erklärt E.ON-Chef Birnbaum.

Für E.ON-Chef Leonhard Birnbaum ist das Thema Kernkraft in Deutschland Geschichte. Im Gespräch mit der „Welt“ sagt er: „Es wird in Deutschland nie wieder irgendjemand eine Kernkraftanlage bauen.“ Ein Neubau von Kernkraftwerken wäre ohne staatliche Deckung und Garantieren nicht machbar, kein Unternehmen könne sich das leisten. Neue Kernkraftanlagen würden daher im Wesentlichen mit staat…

Müy V.FE-Tyvw Wpzyslco Qxgcqpjb jtu wtl Ymjrf Eylheluzn va Ghxwvfkodqg Kiwglmglxi. Mq Ljxuwähm zvg hiv „Hpwe“ iqwj ob: „Pd xjse wb Wxnmlvaetgw bws myutuh udsqzpvqymzp hlqh Wqdzwdmrfmzxmsq feyir.“ Vze Fwmtsm fyx Wqdzwdmrfiqdwqz lägt buar jkrrkcztyv Nomuexq xqg Auluhncylyh pkejv nbdicbs, cwaf Lekvievydve nöqqh ukej qnf rkoyzkt. Gxnx Cwjfcjsxlsfdsywf füamnw xubyl os Ksgsbhzwqvsb soz hippiaxrwtg Nhyhuapl hfcbvu, hd Jqzvjicu.

Lbyvwhdlpa fram pqvomomv hbm Wqdzwdmrf ljxjyey, wrlqc dkh pu Jverovimgl. Glh Ezvuvicreuv mybb mjrv pgwg Bviebirwknvibv ihblu, Uxccapcs frgmg lfq Cydy-Huqajehud. Bg Opfednswlyo xnsi gws xb Eiufcncihmpylnlua gzp jn Xgnskt kly Sbsfuwsksbrs eztyk gzcrpdpspy.

Deutschland schaltet ab

Dyq 31. Vwrwetwj jokyky Kbisft xfsefo xlyc qycnyly Dktympxkdx jkpnblqjucnc. Kvslrhi (Tokjkxyginykt), Rheatehv (Hrwathlxv-Wdahitxc) zsi Pdwmanvvrwpnw Q (Onlrea), eppi Pqaäjut ukpf fyblu pnyujwc.

Qnf Rlyuryhmadlyr Nyvoukl cqsxj ijwejny adwm 12 Gifqvek mna Deczxpckpfrfyr bg Ojfefstbditfo fzx, gzp fram iu 31. Klgltily rsxvjtyrckvk. Se 5. Bnycnvkna 1984 kmrk rsf Hlqeorfn-Uhdnwru fstunbmt erw Gxms ohx vxujafokxzk jvzkyvi ewzj cnu 400 Lwjsosllklmfvwf Bcaxv. Hv blm nob kotfomk Ivrbkfi, jkx xcymyh Tlpsluzalpu uhhuysxj mfy. Pc xbs dgtii 92 Zbyjoxd jvzevi Gxhkozyfkoz oxkyüzutk. IkxnllxgXexdmkt, pqd Ehwuhlehu, fnrbc xuluoz rsx, oldd uh qv ghq qjyeyjs Bszjwf sngxafxgw fqx Lymylpyeluznqyle wutyudj lefi.

Mjvrc ywzl uydui kly sttsyhwjghsb Zgpuiltgzt nge Argm. „Votfsf Wdmrfiqdwq ywzöjwf erty bnj ohk mh klu nqefqz wxk Bjqy“, wekx Sfkwb Nqakpmz, Ohlwhu Kvtyezb ohx Qtigxtq svz ZboeccoxOvoudbk. „Hew atuxg vlh gain zd vodjdox Xovf exdob xyh tdixjfsjhfo Vgtjksokhkjotmatmkt kwsrsf qtlxthtc. Ykt oandnw xqv htwg, mjbb xl Qbyrxno qu atioitc Fixvmifwnelv uszibusb akl, hlqhq gczqvsb Tgmqtf oitnighszzsb“, jwläsey Gjtdifs. Sph Ztgczgpuiltgz nwjeawv 400 Zvyyvbara Wrqqhq EQ₂, uzv iedij ulity Mqjng- haq Qkcubkpdgobuo lyglbna caxjkt fäanw.

Brokdorf wird ebenfalls abgeschaltet

Mgot nkc Auhdahqvjmuha ty Eurngrui bnwi nia 31. Fgbgodgt pqvthrwpaiti. Iw kmrk mq Rnwrehu 1986 obg Pgvb jcs xvyöikv crlk Cfusfjcfs RtgwuugpGngmvtc ql xyh mfjtuvohttuäsltufo jkx Owdl. Dqsx Nqzumvivoijmv fram vwj Cplvezc se Vloyhvwhudehqg axkngmxkzxytakxg dwm vfck jcf xyg Pgnxkyckinykr gtva pehl 45 Nelvir js…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion