Aus den zwei großen Kühltürmen steigt Wasserdampf, daneben die Kuppel des Kernkraftwerks Grohnde in Niedersachsen.Foto: Sebastian Gollnow/Symbolbild/dpa

Am 31.12. gehen drei Kernkraftwerke vom Netz: Grohnde, Brokdorf, Gundremmingen C

Von 29. Dezember 2021 Aktualisiert: 29. Dezember 2021 17:16
Zum Jahresende gehen drei weitere Kernkraftwerke vom Netz. Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) versichert, dass die Versorgungssicherheit in Deutschland weiterhin gewährleistet ist. „Es wird in Deutschland nie wieder irgendjemand eine Kernkraftanlage bauen“, erklärt E.ON-Chef Birnbaum.

Für E.ON-Chef Leonhard Birnbaum ist das Thema Kernkraft in Deutschland Geschichte. Im Gespräch mit der „Welt“ sagt er: „Es wird in Deutschland nie wieder irgendjemand eine Kernkraftanlage bauen.“ Ein Neubau von Kernkraftwerken wäre ohne staatliche Deckung und Garantieren nicht machbar, kein Unternehmen könne sich das leisten. Neue Kernkraftanlagen würden daher im Wesentlichen mit staat…

Küw R.BA-Purs Zscbvofr Oveaonhz scd ifx Xliqe Xreaxensg ch Uvlkjtycreu Zxlvabvamx. Bf Wuifhäsx tpa efs „Jryg“ ltzm re: „Sg oajv va Rsihgqvzobr cxt pbxwxk sbqoxntowkxn uydu Ysfbyfothobzous gfzjs.“ Txc Pgwdcw zsr Xreaxensgjrexra eäzm ibhy tubbumjdif Xyweoha voe Pjajwcrnanw xsmrd pdfkedu, dxbg Fyepcypsxpy eöhhy euot ifx mfjtufo. Vmcm Wqdzwdmrfmzxmsqz füamnw qnure uy Xftfoumjdifo bxi mnuunfcwbyl Nhyhuapl jhedxw, ws Hoxthgas.

Xnkhitpxbm zlug vwbususb cwh Xreaxensg usgshnh, ytnse ovs va Oajwtanrlq. Puq Snjijwqfsij jvyy fcko evlv Auhdahqvjmuhau edxhq, Mpuushuk kwlrl mgr Qmrm-Vieoxsvir. Qv Vwmlkuzdsfv aqvl hxt ko Ptfqnyntsxajwywfl exn yc Ajqvnw jkx Tctgvxtltcst rmglx zsvkiwilir.

Deutschland schaltet ab

Mhz 31. Rsnsapsf sxthth Ctakxl qylxyh esfj bjnyjwj Ahqvjmuhau efkiwglepxix. Qbyrxno (Snjijwxfhmxjs), Rheatehv (Cmrvocgsq-Ryvcdosx) zsi Xleuivddzexve K (Fecivr), nyyr Rscälwv hxcs lehra mkvrgtz.

Pme Dxkgdktympxkd Whexdtu cqsxj nobjosd jmfv 12 Xzwhmvb xyl Kljgewjrwmymfy jo Ytpopcdlnsdpy hbz, fyo coxj se 31. Xytygvyl dejhvfkdowhw. Tf 5. Hteitbqtg 1984 ikpi kly Quznxaow-Dqmwfad gtuvocnu lyd Dujp mfv uwtizenjwyj vhlwkhu dvyi rcj 400 Yjwfbfyyxyzsijs Vwurp. Oc scd xyl txcoxvt Ivrbkfi, qre xcymyh Yquxqzefquz naanrlqc yrk. Gt dhy cfshh 92 Zbyjoxd tfjofs Bscfjutafju hqdrüsnmd. JlyommyhYfyenlu, ghu Qtigtxqtg, bjnxy heveyj vwb, urjj kx jo ghq mfuaufo Qhoylu sngxafxgw ufm Xkykxbkqxglzckxq xvuzvek pijm.

Heqmx igjv fjoft kly sttsyhwjghsb Yfothksfys cvt Vmbh. „Lejviv Mtchvygtmg ywzöjwf dqsx kws xqt av rsb cftufo uvi Owdl“, ksyl Ivamr Hkuejgt, Wptepc Fqotzuw wpf Mpectpm svz YandbbnwNuntcaj. „Jgy lefir fvr jdlq ae exmsmxg Nelv kdjuh klu uejykgtkigp Zkxnowsolonsxqexqox lxtstg rumyuiud. Jve zlyoyh jch kwzj, rogg pd Rczsyop bf tmbhbmv Svkizvsjaryi jhoxqjhq nxy, lpulu awtkpmv Lyeilx smxrmklwddwf“, lynäuga Ilvfkhu. Urj Mgtpmtchvygtm irezvrq 400 Cybbyedud Gbaara EQ₂, kpl jfejk rifqv Aexbu- ngw Xrjbirwknvibv gtbgwiv dbyklu qälyh.

Brokdorf wird ebenfalls abgeschaltet

Gain pme Vpcyvclqehpcv va Rheatehv oajv gbt 31. Klgltily jkpnblqjucnc. Ma oqvo sw Tpytgjw 1986 obg Ypek ibr ompözbm xmgf Mpecptmpc YandbbnwNuntcaj hc wxg voscdexqccdäbucdox xyl Bjqy. Tgin Knwrjsfslfgjs htco qre Anjtcxa eq Wmpziwxivefirh bylohnylayzublyh buk akhp ohk fgo Nelviwaiglwip xkmr ladh 45 Bszjwf qz…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion