Demo vor AfD-Parteitag Stuttgarter Messe: Live-Ticker – Parteitag beginnt verspätet – Hunderte Demonstranten festgesetzt

Epoch Times30. April 2016 Aktualisiert: 7. Juli 2016 22:13

{refresh}

12.25 : 2436 Mitglieder sind gekommen- zu viel für den Saal, in den nur 2400 Menschen dürfen. Der Versammlungsleiter fordert auf, öfter mal den Saal zu verlassen, sich zu erfrischen – oder sich mal die Autonomen draußen anzuschauen.

12:00 : Für die Busse 40, 42, 43, 44 wird eine Streckenunterbrechung am Hauptbahnhof (Arnulf-Klett-Platz) wegen einer Demonstration gemeldet.

11.41 : 300 Demonstranten bewegen  jetzt in Richtung S-Bahnstation Flughafen, um in die Innenstadt zu kommen.

11:00 : Der stellvertretende Bundesvorsitzende Alexander Gauland eröffnet den Parteitag.

10:55 : Die Verkehrsbehinderungen auf der A8 und B27 sind begehoben, so die Polizei.

10:50 : Der Protest draußen löst sich langsam auf. Drinnen hat der Parteitag noch immer nicht angefangen. Nun ist auf 11:00 Uhr Startzeit verschoben worden.

10:25 : Der Bundesparteitag der AfD beginnt erst 10:45 Uhr, da sich noch zu viele der 2.000 Mitglieder registrieren müssten. Eben standen noch 100 Mitglieder in zwei Warteschlangen um Stimmkarten zu erhalten.

+++ Beginn des Live-Tickers +++

Mehrere hundert gewaltbereite Linksautonome haben sich zum Bundesparteitag der AfD in der Stuttgarter Messe eingefunden. Sie sind teilweise vermummt und manche davon sollen Holzlatten und sogar Eisenstangen dabeihaben, berichtet "Bild".

Hunderte Demonstranten festgesetzt

Etwa gegen 8:30 kommt es bereits zu Verhaftungen. Etwa 400 Protestierende werden in der Nähe der Messe in Gewahrsam genommen.

Kurz nach 9:00 Uhr ist die Lage bereits sehr angespannt. Bei den Strassenblockaden kommt es zu Rangeleien zwischen Polizisten und Demonstranten. Die Demonstranten schreien: "Verpisst euch, ihr Fascho-Schweine." Wasserwerfer gegen in Position die beiden Hubschrauber kreisen. Gegen 9:30 werden vor dem Eingang mehrere Demonstranten gefangen genommen und mit Kabelbindern gefesselt. Hinter dem Messegelände verfolgen Polizisten Demonstranten quer über die Felder. Die Demonstranten riefen "Flüchtlinge bleiben, Nazis vertreiben" und "Wir kriegen Euch alle". Viertel nach zehn beginnen die Demonstranten mit Raketen und bengalischem Feuer um sich zu werfen.

Zunächst versuchten die das Parkhaus zur Messe zu blockieren, so ein Polizeisprecher gegenüber Bild. Dort hätten Autoreifen gebrannt. Die Polizei hätte Pfefferspray eingesetzt, wie ein Augenzeuge berichtet.

Hubschrauber und Wasserwerfer sind im Polizei-Einsatz, desweiteren 2000 Polizisten, darunter 400 Bundespolizisten. So Angaben von "Bild".

AfD-Gegner hatten vor Gericht mit ihrer Klage gegen Demo-Auflagen beim Bundestreffen der AfD in Stuttgart keinen Erfolg gehabt. Das Verwaltungsgericht Stuttgart wies einen Eilantrag des Aktionsbündnisses gegen den AfD-Bundesparteitag ab. Die Polizei stelle sich auf Krawalle gewaltbereiter AfD-Gegner ein. 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN