EU-Abgeordneter Albert Deß (CSU)Foto: Youtube / Screenshot

EU-Abgeordneter: „Merkel hat am Volk den größtmöglichen Schaden verursacht“

Epoch Times26. Oktober 2015 Aktualisiert: 26. Oktober 2015 16:11
Albert Deß sagte, die Kanzlerin hätte einen Amtseid geleistet, die deutsche Bevölkerung zu schützen...

Mit seiner Ankündigung nicht am CDU/CSU-Europatreffen teilnehmen zu wollen protestierte der Oberpfälzer CSU-Europaabgeordnete Albert Deß, offen gegen die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin.

"Bei allen Erfolgen, die Frau Merkel nachweisen kann, kann ich ihre Flüchtlingspolitik nicht akzeptieren”, sagte der EU-Abgeordnete auf Facebook.

Er erklärte dazu, die Kanzlerin hätte einen Amtseid geleistet, die deutsche Bevölkerung zu schützen. Im Gegensatz dazu hätte sie ihrem Volk einen größtmöglichen Schaden zugefügt. Seine Position wollte Deß schriftlich darlegen und an die Kanzlerin senden.

Später überlegte Deß vielleicht trotzdem teilzunehmen. Deß schrieb aber, es habe genügend CDU-Kollegen gegeben, die bei der Rede von Merkel in Brüssel keine Hand gerührt hätten. (dk)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion