Die FDP-Fraktion im Bundestag.Foto: Sean Gallup/Getty Images

FDP fordert Nachbesserungen an Scholz‘ Hilfspaket gegen Corona-Krise

Epoch Times22. März 2020 Aktualisiert: 22. März 2020 13:01
Die mittelgroßen Unternehmen sollten in der derzeitigen Krise nicht vergessen werden. Daher fordert die FDP Nachbesserungen am Hilfspaket der Bundesregierung.

Die FDP hat Nachbesserungen am Hilfspaket der Bundesregierung zur Bewältigung der Corona-Krise gefordert. Der Plan von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) zur Unterstützung der Wirtschaft berücksichtige vor allem die mittelgroßen Unternehmen noch nicht ausreichend, sagte FDP-Vizefraktionschef Christian Dürr am Sonntag der Nachrichtenagentur AFP in Berlin.

Seine Partei sei aber in Hinblick auf das geplante Maßnahmenpaket „grundsätzlich gesprächsoffen“, sagte Dürr. Die FDP setze sich dafür ein, „alle bestehenden Rücklagen für die Bewältigung dieser Krise aufzulösen“, sagte der FDP-Fraktionsvize.

Finanzminister Scholz habe seine Pläne am Samstagabend in einer Telefonkonferenz mit den zuständigen Vizefraktionschefs der Bundestagsfraktionen besprochen, sagte er. Nach Ansicht der FDP seien die geplanten Hilfsmaßnahmen für Selbstständige und Konzerne richtig, „aber die mittelgroßen Unternehmen dürfen nicht vergessen werden“, mahnte Dürr.

Diese würden „nach der Krise eine entscheidende Rolle einnehmen, um die Konjunktur wieder in Gang zu kriegen“, sagte er. „An dieser Stelle muss beispielsweise durch die schnelle Auszahlung von Steuergutschriften nachgebessert werden, damit diese Unternehmen nicht unverschuldet in die Insolvenz geraten.“

Nachtragshaushalt und neue Kredite

Zur Bewältigung der Corona-Krise will die Bundesregierung den Bundeshaushalt für das laufende Jahr kräftig aufstocken. Der Nachtragshaushalt sieht nach AFP-Informationen vor, dass die bisher eingeplanten Ausgaben um 122,8 Milliarden auf 484,8 Milliarden Euro aufgestockt werden. Zugleich rechnet die Regierung mit 33,5 Milliarden Euro weniger Steuereinnahmen als zunächst veranschlagt. Scholz plant daher nun mit einer nachträglichen Nettokreditaufnahme von 156,3 Milliarden Euro.

Allein die angekündigten Hilfen für angeschlagene Unternehmen sollen ein Volumen im dreistelligen Milliardenbereich haben. Die Kabinettsbefassung ist für Montag geplant, Bundestag und Bundesrat wollen ebenfalls noch in der kommenden Woche die erforderlichen Beschlüsse fassen. (afp)

Eine Buchempfehlung vom Verlag der Epoch Times

Auf der Welt sind derzeit die Kriterien von Gut und Böse umgedreht. Das Schlechte wird als gut hingestellt, Gangsterlogik als „soziale Gerechtigkeit“ getarnt und wissenschaftlich begründet. Nicht nur die KP China verwendet Propaganda und Manipulationen aller Arten, um die Gedanken der Menschen in der Corona-Krise und im Umgang mit SARS-CoV-19 zu kontrollieren.

So wie ein Verbrecher versucht, alle Beweise für sein Fehlverhalten zu vernichten, werden alle erdenklichen Tricks angewendet. Das Ausmaß des Betrugs an der Menschheit ist kaum zu fassen.

Im Kapitel zwei des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ geht es um die 36 Strategeme (Strategien, Taktiken), die das Böse benutzt, um an der Macht zu bleiben. Dazu gehört, die Gedanken der Menschen zu verderben sowie die traditionelle Kultur zu untergraben. Es geht darum, den Zusammenbruch der Gesellschaft zu bewirken, soziale Umbrüche und Aufstände erzeugen. Zwei weitere große Taktiken sind Teilen + Herrschen sowie Tarnen + Täuschen. Entsprechend ihren Eigenschaften und Motivationen werden die Menschen verführt. Hier weitere Informationen und Leseproben.

ISBN Band 1: 978-3-9810462-1-2, Band 2: 978-3-9810462-2-9, Band 3: 978-3-9810462-3-6. Einzeln kostet jeder Band 19,90 Euro (zzgl. 2,70 Euro Versandkosten), alle drei Bände gemeinsam sind zum Sonderpreis von 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands) zu erwerben. Das Buch hat insgesamt 1008 Seiten und über 1200 Stichworte im Indexverzeichnis.

Bestellmöglichkeiten: Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich in unserem Online-Buch-Shop, bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Das Buch gibt es auch als E-Book und als Hörbuch

Das E-Book gibt es in den Formaten PDF, EPUB oder MOBI. Das Hörbuch bieten wir im MP3-Format zum Download an. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben. E-Books und Hörbücher sind in unserem Online-Buch-Shop oder direkt beim Verlag der Epoch Times bestellbar – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion