Katja KippingFoto: über dts Nachrichtenagentur

Kipping: Rot-Rot-Grün durchaus möglich

Epoch Times31. Juli 2016

Die Parteivorsitzende der Linkspartei, Katja Kipping, hat ein rot-rot-grünes Bündnis nach der Bundestagswahl 2017 als grundsätzlich möglich bezeichnet. „Wir wollen einen Politikwechsel“, sagte Kipping im „ARD-Sommerinterview“. „Wenn man sagt, wir reden darüber, wie wir womöglich wirklich eine sozial-ökologische Gerechtigkeitswende in diesem Land voranbringen können – und wir stellen zuallererst mal das Gemeinsame in den Mittelpunkt – da sind wir auf jeden Fall dabei.“

Eine friedensorientierte Außenpolitik, eine grenzübergreifende Solidarität und Schutz der Menschen vor Armut durch soziale Garantien seien Grundlage einer gemeinsamen linken Regierung in Deutschland. Sie bekräftigte: „Wir wollen eine linke, links-grüne Regierung hierzulande, die ganz klar auch in der Außenpolitik einen Politikwechsel einleitet, um verlässlich zu sein und zu sagen: Wir machen nicht mit bei weiteren Kriegsabenteuern.“

(dts Nachrichtenagentur)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion