Es ist ihnen zu anstrengend: Schüler haben immer stärkere Probleme mit längeren Texten

Epoch Times21. Juli 2017 Aktualisiert: 21. Juli 2017 21:01
"Junge Menschen sind immer weniger bereit, sich auf diese Anstrengung überhaupt einzulassen", sagt der Lehrerverband. So haben Schüler und Studenten immer mehr Probleme mit längeren Texten.

Schüler und Studenten haben nach Ansicht des Vorsitzenden des Deutschen Lehrerverbands, Heinz-Peter Meidinger, zunehmend Probleme mit längeren Texten. „Junge Menschen sind immer weniger bereit, sich auf diese Anstrengung überhaupt einzulassen“, sagte Meidinger der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ vom Freitag. Dies sei ein „Warnzeichen, das wir sehr ernst nehmen“. Er warnte davor, das Niveau abzusenken.

Die Schwierigkeiten mit längeren Texten will Meidinger nicht allein auf den Computer zurückführen. Dies greife zu kurz, sagte der Verbandspräsident. Schnelllebigkeit und Informationsdichte beförderten generell eine Tendenz zur Oberflächlichkeit, sagte der Verbandschef. Diese Entwicklung sei äußerst gefährlich.

Akute Gefahr, dass Kulturtechniken wie Lesen und Schreiben unter die Räder kommen

„Wir sehen täglich, wie manipulierbar die Menschen sind, und zwar durch die einfachsten Botschaften“, warnte Meidinger. Sie müssten immun gemacht werden „gegen Fake News und Desinformationsschrott“. Er sehe die „akute Gefahr“, dass Kulturtechniken wie Lesen und Schreiben unter die Räder kämen.

Meidinger forderte einen verstärkten Deutschunterricht an den Schulen und die Beschäftigung mit anspruchsvollen Texten. „Es ist ja nicht so, dass Jugendliche heute nicht mehr lesen und schreiben würden – in Halb- und Kurzsätzen schicken sie einander permanent oft banale Botschaften“, sagte Meidinger. Dies sei ihnen gegönnt.

Es sollte aber nicht dazu führen, sich anzupassen und Klassiker der Literatur nur in Minidosen zu verabreichen oder anspruchsvolle Texte ganz aus den Lehrplänen zu verbannen, mahnte der Lehrervertreter. Dies führe zu einer irreparablen Verflachung des Niveaus. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Newsticker