Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan.Foto: Michael Kappeler/Archiv/dpa

Merkel mahnt Meinungs- und Pressefreiheit in der Türkei an

Epoch Times2. Februar 2017 Aktualisiert: 2. Februar 2017 14:49
"Opposition gehört zu einer Demokratie dazu", sagte Kanzlerin Angela Merkel nach einem Treffen mit den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan am Donnerstag in Ankara.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Meinungs- und Pressefreiheit in der Türkei angemahnt.

„Opposition gehört zu einer Demokratie dazu“, sagte die Bundeskanzlerin nach einem Treffen mit den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan am Donnerstag in Ankara. Mit Blick auf das Referendum über die geplante Verfassungsänderung in der Türkei betonte sie auch die Bedeutung der Wahrung der Gewaltenteilung.

Es war Merkels erster Besuch in der Türkei nach dem gescheiterten Putsch im vergangenen Juli. Die Urheber des Umsturzversuches müssten zur Verantwortung gezogen werden, erklärte Merkel. Dabei müsse jedoch immer die individuelle Schuld festgestellt werden. (dts)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion