Politischer Aschermittwoch: Katarina Barley für Zusammenhalt in Europa statt nationaler Egoismen

Epoch Times6. März 2019 Aktualisiert: 6. März 2019 9:14
Die SPD-Politikerin Katarina Barley ruft in ihrer Rede in Vilshofen zu mehr Zusammenhalt in Europa statt "nationaler Egoismen" auf. Der Aschermittwoch wird von den Parteien traditionell für einen politischen Schlagabtausch genutzt.

Die SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahlen am 26. Mai, Katarina Barley, hat zu mehr Zusammenhalt in Europa statt „nationaler Egoismen“ aufgerufen. Es gehe bei der Wahl daher darum, „die Kräfte zu stärken, die Europa zusammenhalten“, sagte Barley der „Passauer Neuen Presse“ vom Mittwoch.

Die SPD-Politikerin tritt am Vormittag als Hauptrednerin auf dem Politischen Aschermittwoch ihrer Partei im bayerischen Vilshofen auf.

„Europa steht vor einer historischen Entscheidung“, sagte Barley der Zeitung weiter. Die europäischen Staaten müssten „mit Respekt und auf Augenhöhe zusammenarbeiten, damit es allen in Europa besser geht“, forderte die Bundesjustizministerin.

Der Aschermittwoch wird von den Parteien traditionell für einen politischen Schlagabtausch genutzt. Für die CSU tritt in Passau erstmals der neue Parteichef Markus Söder auf, für die CDU am Abend in Demmin in Mecklenburg-Vorpommern ebenfalls zum ersten Mal Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer.

Grünen-Chefin Annalena Baerbock spricht in Landshut, auch die übrigen Parteien planen Veranstaltungen. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN