Steinmeier spürt im „Bus oder in der U-Bahn“ die schwächer werdenden gesellschaftlichen Bindungen

Epoch Times23. Mai 2019 Aktualisiert: 23. Mai 2019 15:50

Zum 70. Geburtstag des Grundgesetzes hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die schwächer werdenden gesellschaftlichen Bindungen bedauert. „Man spürt das im Alltag – im Bus oder in der U-Bahn: Smartphone raus, Kopfhörer rein“, sagte Steinmeier am Donnerstag bei einer Veranstaltung in seinem Berliner Amtssitz Schloss Bellevue laut Redetext. „Wir gehen nicht mehr in den Sportverein, sondern ins Fitnessstudio – abstrampeln am Einzelgerät, Blick fest auf den Bildschirm geradeaus.“

Steinmeier warnte vor den gesellschaftlichen Folgen dieser Entwicklung: „Wer sich zurückzieht, der bleibt mit seinen Fragen allein.“ Dies führe rasch zu einem Gefühl der Ohnmacht. „Ohnmacht ist Gift für die Demokratie“, warnte der Bundespräsident.

‚Denen da oben bin ich doch egal‘, heißt es dann schnell. Populisten machen sich solche Gefühle perfide zunutze: Sie münzen berechtigte Sorgen um in blinde Wut.“

Steinmeier legte ein Plädoyer für zivilgesellschaftliche Debatten ab. Es gebe eine „riesengroße Sehnsucht danach, dass unsere Gesellschaft im Gespräch bleibt“, sagte er. Das Grundgesetz sichere die Freiheit, solche Debatten auch zu führen – „die Freiheit zur eigenen Meinung und zum eigenen Lebensentwurf, die Freiheit, zu hinterfragen, auch die Mächtigsten zu kritisieren und mitzureden, wenn es um die Zukunft unseres Landes geht“.

Der Bundespräsident äußerte sich anlässlich einer „Geburtstagskaffeetafel“ für das Grundgesetz, zu der er Vertreter der Verfassungsorgane und rund 200 Bürger in den Park von Schloss Bellevue geladen hatte. Unter den Teilnehmern waren Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Andreas Voßkuhle.

Ein Teil der Gäste war laut Bundespräsidialamt von Regionalzeitungen in einem offenen Verfahren ausgewählt worden, andere hatten sich in Briefen an den Bundespräsidenten gewandt.

Das Grundgesetz war am 23. Mai 1949 unterzeichnet und verkündet worden. Der 70. Geburtstag wird in dieser Woche in ganz Deutschland mit zahlreichen Festveranstaltungen gefeiert. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN