Unter Bundesamt-Zwang: Großer Diesel-Rückruf bei Mercedes – 60.000 Autos mit Abgasnorm Euro 5 betroffen

Epoch Times22. Juni 2019 Aktualisiert: 22. Juni 2019 12:25
Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat einen Zwangsrückruf gegen Daimler verhängt. Der Autobauer muss rund 60.000 Diesel-Modelle GLK 220 von Mercedes mit der Abgasnorm Euro 5 zurückrufen.

Dem Autogiganten wird der Einsatz einer illegalen Abschaltvorrichtung zur Abgasmanipulation vorgeworfen.

Deshalb hat jetzt das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) einen Zwangsrückruf gegen Daimler verhängt. Der Autobauer muss rund 60.000 Diesel-Modelle GLK 220 von Mercedes aus den Produktionsjahren 2012 – 2015 mit der Abgasnorm Euro 5 zurückrufen, wie die „Bild am Sonntag“ am Samstag berichtete. Ein Daimler-Sprecher bestätigte AFP den Bericht.

Wie die „Bild“ schreibt,  bestreite Daimler jedoch den Betrug und wolle sich juristisch wehren. Die Behörde vermutet hingegen, dass sich die angebliche Betrugssoftware noch in vielen weiteren Modellen befinden könnte und will ihre Ermittlungen gegen Daimler ausweiten.

Im April gab es bereits ein formelles Anhörungsverfahren gegen Daimler, in dem sich der Autohersteller zur vollumfänglichen Kooperation mit dem Kraftfahrt-Bundesamt erklärte und versprach, den Sachverhalt zu prüfen. (afp/sm)

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN