Bundeswehr-SoldatenFoto: über dts Nachrichtenagentur

Von der Leyen: Wehrpflicht bleibt ausgesetzt

Epoch Times24. August 2016 Aktualisiert: 24. August 2016 12:21
Es gebe keinen Anlass zur Wehrpflicht, da die Bundeswehr mit über 100.000 Bewerbungen pro Jahr eine gute Bewerberlage habe, so Verteidigungsministerin Von der Leyen.

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat Plänen zur Wiederbelebung der Wehrpflicht eine Absage erteilt. Es gebe keinen Anlass zu dieser Maßnahme, da die Bundeswehr mit über 100.000 Bewerbungen pro Jahr eine gute Bewerberlage habe, sagte die CDU-Politikerin am Dienstag. Die Wehrpflicht ist seit dem 1. Juli 2011 ausgesetzt.

Seitdem hat die Bundeswehr auf verbindliche Musterungen verzichtet. Zur Verabschiedung des neuen Zivilschutzkonzepts durch die Bundesregierung sagte von der Leyen, dass man an „die Extremfälle denken“ müsse, „von denen wir hoffen, dass sie nie eintreten“ würden. Aktuell gebe es dafür aber keine Anzeichen. In den vergangenen Tagen hatte es Forderungen innerhalb der Union gegeben, die Wehrpflicht wiederzubeleben.

(dts Nachrichtenagentur)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion