Das Logo der Weltgesundheitsorganisation (WHO).Foto: FABRICE COFFRINI/AFP via Getty Images

WHO plant internationales Pandemie-Frühwarnzentrum in Berlin

Epoch Times5. Mai 2021 Aktualisiert: 5. Mai 2021 18:43
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) plant eine Art internationales Pandemie-Frühwarnzentrum in Berlin. Die Bundesregierung übernimmt die Anschubfinanzierung in Höhe von 30 Millionen Euro. 

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) plant eine Art internationales Pandemie-Frühwarnzentrum in Berlin. Der WHO Hub solle im September die Arbeit aufnehmen, erklärte WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus am Mittwoch auf einer Pressekonferenz. Berlin sei ein guter Standort für das Zentrum, da dort viele bedeutende Akteure aus Gesundheit und Digitalisierung zusammenkämen, erklärte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

Das Zentrum soll laut der WHO schnell und detailliert Daten auswerten, um künftige Pandemieausbrüche zu erkennen und wenn möglich zu verhindern oder zumindest besser auf sie reagieren zu können als dies bei der Corona-Krise der Fall war. „Die Covid-19-Pandemie hat die Unzulänglichkeiten der globalen Informationssysteme zu Pandemien und Epidemien offengelegt“, sagte Tedros.

Auch künftig würden Viren auftauchen, die eine Pandemie auslösen können, fügte er hinzu. „Mit den richtigen Informationen können Länder und Gemeinden einem drohenden Risiko einen Schritt voraus sein und Leben retten.“ Die Bundesregierung übernimmt die Anschubfinanzierung für das Zentrum in Höhe von 30 Millionen Euro.

„Eine wesentliche Grundlage des Kampfes gegen künftige Pandemien sind Daten“, erklärte Merkel in einer Videobotschaft. „Daten, die, wenn man sie bündelt und mit den richtigen Analysewerkzeugen verarbeitet, Erkenntnisse hervorbringen, die wir alleine, jeder für sich, niemals oder zumindest niemals so schnell entdecken könnten. Diese technischen Möglichkeiten wird der WHO Hub in Berlin nutzen und die Erkenntnisse mit allen Staaten teilen.“

Auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sieht die Welt derzeit nicht „ausreichend vorbereitet“ auf weitere Gesundheitskrisen. Laut WHO-Notfalldirektor Michael Ryan soll der WHO Hub Instrumente entwickeln, mit denen sich frühe Signale einer potenziellen Pandemie auswerten lassen.

Ein Expertenteam der WHO war im März zu dem Schluss gekommen, dass das Virus SARS-CoV-2 wahrscheinlich von der Fledermaus über ein Zwischenwirt-Tier auf den Menschen übertragen wurde. Der Expertenbericht legt nahe, dass der Ausbruch bereits im September 2019 lange vor Auftreten des ersten Infektionsfalls im Dezember 2019 in Wuhan begonnen haben könnte.

Die WHO erfuhr erst am 31. Dezember 2019 von dem neuartigen Coronavirus. Mehr als 154 Millionen Menschen weltweit haben sich laut einer AFP-Zählung auf Grundlage offizieller Daten seit Pandemiebeginn mit dem Virus infiziert, mindestens 3,2 Millionen Menschen starben. (afp)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Krankheiten wie COVID-19, Katastrophen und seltsame Naturereignisse machen den Menschen aufmerksam: etwas läuft schief. Es läuft tatsächlich etwas sehr schief. Die Gesellschaft folgt - verblendet vom "Gespenst des Kommunismus" - einem gefährlichen Weg.

Es ist der Kampf zwischen dem Guten und dem Bösen, zwischen dem Göttlichen und dem Teuflischen, die in jedem Menschen wohnen.

Dieses Buch schafft Klarheit über die verworrenen Geheimnisse der Gezeiten der Geschichte – die Masken und Formen, die das Böse anwendet, um unsere Welt zu manipulieren. Und: Es zeigt einen Ausweg. „Chinas Griff nach der Weltherrschaft“ wird im Kapitel 18 des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ analysiert. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion