Zwei Tote bei Feuer in Bochumer Krankenhaus – Sechs in Lebensgefahr

Epoch Times30. September 2016 Aktualisiert: 30. September 2016 7:47
Aus dem Gebäude der Klinik stieg auch am Morgen immer noch Rauch auf.. Augenzeugen berichteten von einem völlig zerstörten Dach. Durch die enorme Hitze des Feuers seien Fenster und Möbel geschmolzen.

UPDATE: Sechs Verletzte des Großbrandes in einer Bochumer Klinik schweben in Lebensgefahr. Diese Angaben machten Sprecher der Polizei und der Stadt Bochum. Bei dem verheerenden Feuer waren in der Nacht zwei Menschen ums Leben gekommen und insgesamt 15 verletzt worden. Aus dem Gebäude der Klinik stieg auch am Morgen immer noch Rauch auf.

Mehr als 200 Feuerwehrleute sind im Einsatz.

Mindestens eines der oberen Stockwerke des Universitätsklinikums Bergmannsheil stand Stunden später immer noch in Flammen. Augenzeugen berichteten von einem völlig zerstörten Dach. Durch die enorme Hitze des Feuers seien Fenster und Möbel geschmolzen.

Die Brandursache war zunächst unklar. Das Universitätsklinikum Bergmannsheil ist eines der größten Krankenhäuser des Ruhrgebiets. Es hat rund 650 Betten.

Verkehrsbehinderungen in Bochum

Wie die „WAZ“ berichtet sind rund um die Einsatzstelle in den nächsten Stunden erhebliche Verkehrsbehinderungen zu erwarten. Die Bogestra teilte mit, dass die Haltestelle Bergmannsheil während der Löscharbeiten nicht angefahren werden könne. Das betreffe die Linien 308 und 318. Die Bahnen fahren ansonsten auf der gewohnten Strecke. Die Buslinien 354, 365 und 394 müssen umgeleitet werden.

 

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN