Ein Schiff setzt 400 Flüchtlinge an Siziliens Küste ab.Foto: ARIS MESSINIS/AFP via Getty Images

Schiff setzt 400 Migranten an Siziliens Küste ab

Epoch Times24. Mai 2020 Aktualisiert: 25. Mai 2020 14:06

Auf der italienischen Mittelmeerinsel Sizilien sind am Sonntag rund 400 Migranten an Land gegangen – so viele wie seit Jahren nicht. Die Menschen seien mit einem Schiff bis kurz vor einen Strand gebracht und abgesetzt worden, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa unter Berufung auf die Polizei.

Der Vorfall ereignete sich demnach in der Nähe von Agrigent im Süden der Insel. Woher das Schiff kam, blieb zunächst unklar.

Nachdem die Menschen von Bord gegangen waren, drehte das Schiff wieder ab, berichtete Ansa.

Die Polizei startete daraufhin eine Suchaktion mit  Hubschraubern und Schiffen der Küstenwache. Die Ankunft einer so großen Zahl an Flüchtlingen auf einmal hat es auf Sizilien seit Jahren nicht gegeben.

(afp/sm)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion