Schlagerstar Andreas Fulterer ist tot – Ex-„Kastelruther Spatz“ starb mit 55

Von 26. Oktober 2016 Aktualisiert: 27. Oktober 2016 8:49
Andreas Fulterer, Ex-Gitarrist und zweiter Sänger der "Kastelruther Spatzen" ist tot. Der Südtiroler wurde nur 55 Jahre alt. Er starb an einer Krebserkrankung.

Andreas Fulterer ist tot. Der aus Seis am Schlern in Südtirol stammende Schlager-Star starb im Alter von 55 Jahren. Grund für seinen plötzlichen Tod war eine Darmkrebserkrankung. Das berichteten mehrere Südtiroler Medien.

Fulterer war zwischen 1993 und 1998 als Gitarrist und zweiter Sänger der Kastelruther Spatzen berühmt geworden. Anschließend brachte er mehrere Alben als Solokünstler heraus, Popsongs auf Italienisch und Deutsch. “Farbenleer”, sein letztes Album, erschien im Juli dieses Jahres. Im Spätsommer hatte sein Management bekanntgegeben, dass er wegen Krankheit bis auf weiteres alle beruflichen Aktivitäten stoppen müsse.

Fulterer schrieb Abschiedsbrief an Fans

Mit einem letzten Brief auf Facebook nahm Fulterer von seinen Freunden und Fans Abschied. Der Brief wurde heute veröffentlich. „Leider ist für mich die Zeit gekommen, um mich bei euch, meine lieben Freunde, für immer zu verabschieden“, schrieb Fulterer. Er bedankte sich bei seinen Fans für ihre jahrelange Treue und Freundschaft. „Ich danke euch allen, dass ihr mich ein Stück meines Weges begleitet habt. “Meine Seele wird in meinen Liedern und in euren Herzen weiterleben.“ HIER den Brief lesen.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN