Frankreichs Ex-Premier Valls will Bürgermeister von Barcelona werden

Epoch Times25. September 2018 Aktualisiert: 25. September 2018 21:51
Der ehemalige französische Premierminister Manuel Valls kandidiert für das Bürgermeisteramt der spanischen Großstadt Barcelona.

„Ja, ich möchte der nächste Bürgermeister von Barcelona werden“, sagte der 56-Jährige ehemalige französische Premierminister Manuel Valls am Dienstag vor Journalisten in der katalanischen Metropole – zunächst auf Katalanisch und anschließend auch auf Spanisch.

Spekulationen um seine mögliche Kandidatur hatte es bereits seit Monaten gegeben. Die Wahl ist am 26. Mai 2019. Der Sozialist will die linke Bürgermeisterin Ada Colau ablösen.

Valls wurde 1962 als Sohn einer Schweizer Mutter und eines spanischen Vaters in Barcelona geboren. 1982 erhielt er auch die französische Staatsbürgerschaft. In Frankreich war er von März 2014 bis Dezember 2016 unter Präsident François Hollande Premierminister.

„Mein Vater hat 1949 Barcelona verlassen, aber er hat nie auf seine Muttersprache und seine Kultur verzichtet“, sagte Valls. „In unserem Haus war der spanische Bürgerkrieg oft Gesprächsthema. Und diese Gespräche waren immer auf Katalanisch“, betonte er.

Valls gilt als Gegner der katalanischen Separatistenbewegung und als engagierter Verfechter der Einheit Spaniens. Ob er bei der Kommunalwahl gegen die beliebte Amtsinhaberin eine Chance hat, erscheint derzeit unwahrscheinlich.

Die Ex-Hausbesetzungsaktivistin leitet das Rathaus seit 2015. Valls will nach eigenen Angaben als Spitzenkandidat eines Bündnisses antreten, das unter anderem von den liberalen Ciudadanos (Bürger) gebildet werden soll. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN