„Gelbwesten“ wollen mit Marsch auf Paris neue Stärke zeigen

Epoch Times15. März 2019 Aktualisiert: 20. März 2019 16:20
Mit einem Marsch auf Paris wollen am 18. Protesttag die "Gelbwesten" am Samstag neue Stärke zeigen. Die Regierung fürchtet Ausschreitungen.

Mit einem Marsch auf Paris wollen die „Gelbwesten“ am Samstag neue Stärke zeigen. Die Regierung fürchtet Ausschreitungen und hat die Sicherheitskräfte nach Angaben von Innenminister Christophe Castaner in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt.

Es ist der 18. Protesttag seit Beginn der Bewegung vor vier Monaten. Vergangenes Wochenende war die Beteiligung auf unter 30.000 Demonstranten gesunken.

Die „Gelbwesten“ wollen Präsident Emmanuel Macron nach eigenen Angaben ein „Ultimatum“ stellen, auf ihre Forderungen nach Steuersenkungen und mehr soziale Gerechtigkeit einzugehen.

Am Freitag endete offiziell der Bürgerdialog, den Macron als Antwort auf die Proteste ins Leben gerufen hatte. Erste Ergebnisse will der Staatschef im April präsentieren. Die „Gelbwesten“ sehen in der Bürgerdebatte ein „Ablenkungsmanöver“. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN