Istanbul: Wer sind Männer auf Überwachungsvideo nahe dem Attentäter auf Opferjagd?

Epoch Times1. Juli 2016 Aktualisiert: 7. Juli 2016 19:38
Attentäter auf Menschenjagd: Ein Überwachungsvideo des Istanbuler Flughafens Atatürk zeigt einen der drei Terroristen, wie er, mit einer Kalaschnikow bewaffnet, nach Opfern sucht. Während die Menschen panisch wegrennen, bewegt sich rechts ein Mann entgegen dem allgemeinen Trend. Später kommt ein weiterer Mann mit Reisetasche hinzu.

Bei dem Terroranschlag auf den größten türkischen Flughafen wurden mindestens 43 Menschen getötet und fast 250 verletzt. 

Drei Terroristen schießen mit Maschinengewehren in die Menge. Dann sprengen sich die Angreifer selbst in die Luft.

Die Aufnahmen einer Überwachungskamera zeigen, wie sich einer der Täter nach weiteren Opfern umschaut. Offenbar aus Wut darüber, dass alle Fluggäste bereits geflüchtet sind, wirft der Mann sein Gewehr auf den Boden. Dann hebt er es wieder auf und geht in die Richtung zurück, aus der er gekommen war.

Der Attentäter sucht nach OpfernDer Attentäter sucht nach OpfernFoto: Screenshot/Youtube

Der ruhige Mann

Ein Mann bewegt sich entgegen der allgemeinen panischen Bewegungsrichtung und auch sehr ruhig am rechten Bildrand. Auch als der Attentäter im gleichen Gang ist, bleibt der Mann ruhig, der Attentäter kümmert sich auch nicht um ihn. Hat er den Mann nicht gesehen? Ist er ein Sicherheitsbeamter? Ein Komplize? Oder gibt es andere Gründe? Natürlich, es kann auch reiner Zufall sein.

Gleich zu Anfang der Panik steht der Mann von einer Bank auf [0:22] und geht in Richtung der Fliehenden. Er bleibt an der Stelle stehen, wo kurz darauf der Terrorist sein wird. Dann geht er etwa 15 Schritte nach rechts. An dieser Stelle, und als alle schon weg sind, geht er hier noch ruhig auf und ab, spricht offenbar mit einem anderen,noch sitzenden Mann, kurz bevor der Terrorist kommt. Dann geht er ruhig weg, der andere Mann steht auf. Er trägt eine Tasche. Er folgt ihm. Ebenso ruhig.

Um den kommenden Attentäter kümmern sich die beiden nicht. Der Terrorist rennt in Richtung der beiden, schaut den in etwa 20 Metern entfernten Männern offenbar nach und wendet sich ab, wirft seine Waffe auf den Boden, hebt sie auf und rennt zurück, wo er hergekommen ist. (sm)

Der Angreifer rennt in ihre Richtung, fast unmöglich, dass er die etwa 20 Meter entfernten nicht sieht. Dann dreht er plötzlich ab, wirft seine Waffe wütend auf den Boden, hebt sie wieder auf und geht zurück.Der Angreifer rennt in ihre Richtung, fast unmöglich, dass er die etwa 20 Meter entfernten nicht sieht. Dann dreht er plötzlich ab, wirft seine Waffe wütend auf den Boden, hebt sie wieder auf und geht zurück.Foto: Screenshot/Youtube

Siehe auch:

Istanbul: Terrorist lief wie "Prophet" durch Halle – Explosionen im Video

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN