Kurz rechnet mit ÖVP-Grünen-Koalition bis Mitte Januar

Epoch Times28. Dezember 2019 Aktualisiert: 28. Dezember 2019 8:57
Ende September wurde in Österreich neu gewählt. Die Grünen und die ÖVP waren damals als die großen Gewinner hervorgegangen. Seitdem dauern die Koalitionsverhandlungen zwischen den beiden Parteien an. Ex-Kanzler Sebastian Kurz rechnet bis Ende Januar mit einer neuen Regierung.

Österreichs Ex-Kanzler Sebastian Kurz geht von einem baldigen Abschluss der Koalitionsverhandlungen mit den Grünen aus. Ziel sei es, dass die neue Regierung bis spätestens Mitte Januar stehe, sagte er am Freitag. Er sei sehr optimistisch, dass eine Regierungsbildung mit den Grünen möglich sei.

Auch Grünen-Chef Werner Kogler erklärte, der Zeitrahmen sei realistisch. Zur möglichen Besetzung einzelner Kabinettsposten äußerten sie sich nicht.

Die Grünen und die ÖVP waren als die großen Gewinner aus der Nationalratswahl von Ende September hervorgegangen. Die FPÖ, die zuvor mit Kurz‘ ÖVP in einer Koalition war, wurde unter anderem wegen der Ibiza-Affäre um ihren Ex-Parteichef Heinz-Christian Strache abgestraft. Auch die sozialdemokratische SPÖ hatte herbe Verluste hinnehmen müssen. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN