Mehr als 700 Festnahmen bei Schülerprotesten in Frankreich

Epoch Times6. Dezember 2018 Aktualisiert: 6. Dezember 2018 21:21
Über 700 Schüler wurden bei den Protesten vorübergehend festgenommen.

Mehr als 700 Schüler sind am Donnerstag bei den landesweiten Protesten in Frankreich vorübergehend festgenommen worden. Durch die Demonstrationen sei in fast 280 Schulen der Betrieb gestört worden, 45 davon seien blockiert worden, verlautete aus dem Innenministerium in Paris.

An den Schülerprotesten gegen härtere Auswahlkriterien beim Hochschulzugang und befürchtete Kürzungen beim Lehrpersonal hatten sich tausende Gymnasiasten und Mittelschüler beteiligt, vielerorts kam es zu Gewalt.

Samstag sind 65.000 Polizisten im Einsatz

Frankreich rüstet sich mit einem massiven Aufgebot an Sicherheitskräften gegen neue Ausschreitungen. Für Samstag seien 65 000 Polizisten und andere Ordnungskräfte mobilisiert worden, teilte Premierminister Édouard Philippe im Senat mit.

Es handele sich um „außergewöhnliche Mittel“. Am Samstag soll es wieder Demonstrationen der „Gelben Westen“ geben. Die französische Regierung fürchtet am Wochenende eine neue Eskalation der Gewalt.

Unterdessen breitet sich der Protest im Land auf weitere gesellschaftliche Gruppen aus. Am vergangenen Wochenende lieferten sich Demonstranten bei Protesten in Paris der „Gelben Westen“ Straßenschlachten mit der Polizei. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Newsticker
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.
Die Kommentare durchlaufen eine stichprobenartige Moderation.
Beiträge können gelöscht oder Teilnehmer können gesperrt werden.
Bitte bleiben Sie respektvoll und sachlich.

Ihre Epoch Times-Redaktion