Speyr: Afghanische Revierkämpfe mit Stöcken und Axt – Massenschlägerei auf Spielplatz und im Nachbarort

Epoch Times9. August 2018 Aktualisiert: 9. August 2018 13:21
Einen Kampf zwischen jungen afghanischen Männern fand am Wochenende zunächst auf einem Spielplatz im oberösterreichischen Speyr statt. Anschließend wurde die flüchtende Gruppe in Autos verfolgt, um im 16 Kilometer entfernten Örtchen Ternberg weiterzukämpfen. Zwei Personen wurden so schwer verletzt, dass sie ins Krankenhaus mussten.

Samstagabend, 4. August 2018, in Steyr, der mit 38.000 Einwohnern drittgrößten Stadt in Oberösterreich: An diesem Abend befand sich ein 21-jähriger Afghane aus der 16 Kilometer südlich gelegenen Marktgemeinde Ternberg (3.400 Einwohner) gegen 21.30 Uhr auf einem Spielplatz, sehr zum Missfallen einer etwa 15 Personen umfassenden Gruppe von Landsleuten. Er wurde aufgefordert, das Gelände umgehend zu verlassen, da es ihr Revier sei! Es kam zu ersten Handgreiflichkeiten.

Die Polizei Oberösterreich berichtete von dem Vorfall unter der Überschrift: „Raufhandel unter verfeindeten afghanischen Asylwerbern“.

In der Folge verständigte der 21-Jährige seinen Freund, einen 19-jährigen ebenfalls afghanischen Staatsbürger aus dem Bezirk Steyr-Land. Der 19-Jährige trommelte in weiterer Folge weitere Freunde, zwei 20-jährige afghanische Asylwerber und einen weiteren derzeit nicht bekannten afghanischen Asylwerber zusammen. Schließlich kam es zu einer Schlägerei zwischen den fünf Freunden und ca. zehn bis 15 anderen afghanischen Flüchtlingen.“

(Polizeibericht)

Schließlich mussten nach Angaben der „Kronenzeitung“ die fünf Afghanen den Rückzug antreten. Sie fuhren zusammen in einem Taxi nach Ternberg zurück. Doch damit war die Angelegenheit noch nicht ausgestanden.

Plötzlich hielten mehrere Pkw neben der Gruppe an, aus denen Personen sprangen, die teils mit Holzstöcken und einer kleinen Axt bewaffnet waren. Erneut kam es zu einem Kampf zwischen den Kontrahenten. Laut Polizeiangaben wurde die Axt dabei nicht eingesetzt. Unmittelbar darauf seien die Angreifer in ihren Fahrzeugen in Richtung Speyr geflüchtet, so die Polizei.

Sowohl der 21-Jährige als auch einer seiner Freunde (20) wurden in solchem Umfang verletzt, dass sie anschließend ins Landeskrankenhaus Speyr eingeliefert werden mussten.

Die Polizei Oberösterreich ermittelt. (sm)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN