Österreichischer Kanzler Kurz sagt Wahlkampfauftritt in München ab

Epoch Times24. Mai 2019 Aktualisiert: 24. Mai 2019 14:56

Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz hat seinen für Freitagnachmittag geplanten Auftritt beim Wahlkampfendspurt der Europäischen Volkspartei (EVP) in München abgesagt.

Das Kanzleramt erklärte, Kurz werde in Wien gebraucht. Die Koalition aus Kurz‘ ÖVP und der rechtspopulistischen FPÖ war nach der Veröffentlichung eines Enthüllungsvideos zu Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache auseinandergebrochen. Der Kanzler muss sich am Montag einem Misstrauensvotum im Parlament stellen.

Kurz wollte am Nachmittag eigentlich an einer EVP-Kundgebung zum Abschluss des Europawahlkampfs in München teilnehmen. Dort soll neben dem EVP-Spitzenkandidaten Manfred Weber (CSU)  auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sprechen. Für Merkel ist es neben einem Auftritt in Kroatien am vergangenen Wochenende der einzige Wahlkampfauftritt im Vorfeld der Wahl am Sonntag. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN