Ägypten: 17 Verletzte nach Explosion neben Touristen-Bus

Epoch Times19. Mai 2019 Aktualisiert: 19. Mai 2019 16:53
Mindestens 17 Menschen wurden bei der Explosion eines Sprengsatzes in Ägypten verletzt. Die Explosion ereignete sich in der Nähe der berühmten Pyramiden von Gizeh.

Durch eine Explosion in der Nähe eines Touristen-Busses in Ägypten sind am Sonntag mindestens 17 Menschen verletzt worden. Südafrikaner und Ägypter seien unter den Verletzten, berichteten Sicherheitsvertreter und Ärzte. Laut Medien handelt es sich dabei um eine Bombe.

A roadside bomb attack wounded at least 16 people near the #Giza pyramids: #Egypt officials. Video: @yosefyisrael25 pic.twitter.com/VHq4wPHXPs

Die Explosion ereignete sich in der Nähe der berühmten Pyramiden von Gizeh. Auf Bildern in Onlinenetzwerken waren zerstörte Fensterscheiben des Busses zu sehen.

Im Dezember waren bei der Explosion eines am Straßenrand platzierten Sprengsatzes nahe der Pyramiden drei vietnamesische Touristen und ihr ägyptischer Führer getötet worden.

Der ägyptische Tourismussektor leidet seit Jahren wegen Anschlägen auf Touristen nach dem Aufstand von 2011, der zum Sturz des langjährigen Staatschefs Husni Mubarak geführt hatte. Die ägyptischen Sicherheitskräfte gehen hart gegen eine ganze Reihe von islamistischen Organisationen in dem Land vor. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN