Ehemaliger UN-Mitarbeiter in Nepal wegen Kindesmissbrauchs verurteilt

Epoch Times9. Juli 2019 Aktualisiert: 9. Juli 2019 21:12
Der Sozialarbeiter Peter John Dalglish erhielt am Dienstag in zwei Fällen Haftstrafen von je neun und sieben Jahren.

Ein ehemaliger UN-Mitarbeiter ist in Nepal wegen Kindesmissbrauchs zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden.

Der Sozialarbeiter Peter John Dalglish erhielt am Dienstag in zwei Fällen Haftstrafen von je neun und sieben Jahren. Das nepalesische Gericht hatte den 62-jährigen Kanadier bereits im vergangenen Monat für schuldig befunden, einen zwölfjährigen Jungen missbraucht und einen 14-Jährigen sexuell belästigt zu haben.

Kanadier war Vorkämpfer für Schutz von Straßenkindern

Dalglish war im April vergangenen Jahres festgenommen worden. Ob die beiden Haftstrafen zu 16 Jahren hinzugerechnet würden, stehe noch nicht fest, sagte ein Gerichtssprecher. Beiden Opfern soll Dalglish zudem je 500.000 nepalesische Rupien (gut 4000 Euro) Entschädigung zahlen.

Der Kanadier hatte sich als Vorkämpfer für den Schutz von Straßenkindern, Kinderarbeitern und Kriegsopfern einen Namen gemacht. In den vergangenen zehn Jahren hatte er wichtige Posten in mehreren Organisationen der Vereinten Nationen inne. In Kanada wurde er 2016 mit der zweithöchsten kanadischen Auszeichnung für Zivilpersonen geehrt. (afp)

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN