Gabriel: Syrien-Gespräche in Genf müssen dringend vorangehen

Epoch Times16. Mai 2017 Aktualisiert: 16. Mai 2017 8:39
"Nach einer viel zu langen Unterbrechung muss es nun in den Gesprächen zwischen dem syrischen Regime und der Opposition in Genf dringend vorangehen", sagte Außenminister Sigmar Gabriel gestern Abend in Berlin.

Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat vor der am Dienstag beginnenden neuen Runde der Friedensgespräche für Syrien in Genf schnellere Fortschritte der Verhandlungen angemahnt.

„Nach einer viel zu langen Unterbrechung muss es nun in den Gesprächen zwischen dem syrischen Regime und der Opposition in Genf dringend vorangehen“, sagte Gabriel am Montagabend in Berlin. „Dafür ist es entscheidend, dass die Seiten vor dem Ramadan noch einmal zusammenkommen.“

Allen Beteiligten müsse es darum gehen, auf eine „tragfähige und effektive Waffenruhe“ für ganz Syrien hinzuwirken. Parallel dazu müsse ein „echter und ernsthafter politischer Prozess“ unter Führung der Vereinten Nationen in Gang kommen, so Gabriel weiter.

„Nur wenn eine tragfähige politische Lösung für eine Übergangsregierung und die künftige Verfasstheit Syriens gefunden wird, kann der schreckliche Konflikt ein Ende finden.“ (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN