Kerry besucht als ranghöchster US-Vertreter die Antarktis + VIDEO

Epoch Times5. November 2016 Aktualisiert: 5. November 2016 11:51
Eine seiner letzten Reisen als US-Außenminister führt John Kerry in knapp einer Woche in die Antarktis. Mit seinem zweitägigen Besuch am Südpol ist Kerry der hochrangigste US-Vertreter, der das Gebiet besucht.

Eine seiner letzten Reisen als US-Außenminister führt John Kerry in knapp einer Woche in die Antarktis. Wie das State Department am Freitag in Washington mitteilte, bildet der Besuch den Auftakt einer großen Rundreise ab dem 10. November, die Kerry auch nach Neuseeland, in den Oman, die Vereinigten Arabischen Emirate, Marokko und Peru führt.

Mit seinem zweitägigen Besuch am Südpol ist Kerry der ranghöchste US-Vertreter, der das Gebiet besucht. Auf Kerrys Besuchsprogramm stehen die McMurdo Station, die größte US-Forschungsstation in der Antarktis, sowie Gebiete um das Rossmeer und die US-Forschungsstation Amundsen-Scott am Südpol.

Großes Schutzgebiet im Rossmeer beschlossen

Ende Oktober hatte die internationale Gemeinschaft die Schaffung eines riesigen Schutzgebietes im ökologisch bedeutsamen Rossmeer beschlossen. Es soll 1,55 Millionen Quadratkilometer umfassen und damit in etwa so groß sein wie Großbritannien, Deutschland und Frankreich zusammen. Im größten Teil des Schutzgebiets soll jegliche Fischerei verboten werden. Für das Schutzgebiet hatten sich die USA und Neuseeland eingesetzt.

Kerry setzt sich seit längerem für den Kampf gegen den Klimawandel ein. Am 15. und 16. November nimmt er an der UN-Klimakonferenz im marrokanischen Marrakesch teil. Wie sein Ministerium mitteilte, hält er dort eine Rede zur „Dringlichkeit, dem Klimawandel zu begegnen“.

In Oman will Kerry Gespräche zum Konflikt im Jemen führen, in Abu Dhabi geht es ebenfalls um regionale Konflikte wie den Bürgerkrieg in Syrien. Zum Abschluss hält sich der US-Außenminister am 15. und 16. November in der peruanischen Hauptstadt Lima auf. Dort nimmt er mit US-Präsident Barack Obama am Gipfel des Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsforums (Apec) teil. Obamas Regierung ist nur noch bis zum 20. Januar im Amt. (AFP)

VIDEO: Allerdings meldet die NASA eine Zunahme des Eispanzers in der Antarktis:

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte, , , ,