Nigerianische Polizeikräfte.Foto: PIUS UTOMI EKPEI/AFP via Getty Images

Nigerias Sicherheitskräfte töten 18 Menschen während Corona-Ausgangssperren

Epoch Times16. April 2020 Aktualisiert: 16. April 2020 15:46

In Nigeria haben Sicherheitskräfte 18 Menschen getötet, weil diese sich nicht an die Corona-Ausgangssperren gehalten haben sollen. Wie die Nationalen Menschenrechtskommission weiter mitteilte, habe es „105 Beschwerden über Vorfälle von Menschenrechtsverletzungen durch Sicherheitskräfte“ in 24 der 36 nigerianischen Bundesstaaten und in der Hauptstadt Abuja  gegeben. Die Vorfälle seien dokumentiert worden, hieß es in einem am Mittwochabend veröffentlichten Bericht.

Es seien auch mehrere Fälle von außergerichtlichen Tötungen dokumentiert worden, bei denen 18 Menschen getötet worden seien, erklärte die Menschenrechtskommission weiter. In dem Bericht werden die Sicherheitskräfte der „exzessiven oder unverhältnismäßigen Anwendung von Gewalt, des Machtmissbrauchs, der Korruption und der Nichtbeachtung nationaler und internationaler Gesetze, bewährter Praktiken und Einsatzregeln“ beschuldigt.

Die Zahl der Getöteten übersteigt die offizielle von den Behörden gemeldete Zahl der Corona-Toten in dem westafrikanischen Land. Offiziellen Angaben zufolge infizierten sich bislang 407 Menschen, 12 starben.

Die bevölkerungsreichste Nation Afrikas hat sowohl die Hauptstadt Abuja als auch die Millionenmetropole Lagos im Kampf gegen das Virus abgeriegelt. Auch über andere Regionen wurden Ausgangsbeschränkungen verhängt. Sicherheitskräfte, darunter Polizei und Armee, sind im Einsatz, um die Maßnahmen durchzusetzen.

Der Sprecher der nationalen Polizei, Frank Mba, nannte die Anschuldigungen der Kommission „zu allgemein“. Die Kommission hätte Einzelheiten über die Vorfälle und Opfer nennen müssen, damit die entsprechenden Strafmaßnahmen ergriffen werden könnten, erklärte er gegenüber der Nachrichtenagentur AFP. Mba versicherte, dass die Verantwortlichen bei der Polizei zur Rechenschaft gezogen würden.

Im Internet kursierten Videos über die Polizeigewalt. Darauf ist zu sehen, wie Polizisten Marktstände zerstören oder Menschen verprügeln. Dies hatte in dem Land für große Empörung gesorgt. Den nigerianischen Sicherheitskräften wird regelmäßig Willkür und Gewalt vorgeworfen.

In Nigeria wird zudem befürchtet, dass Kriminalität und Unruhen aufgrund der Corona-Beschränkungen zunehmen – insbesondere in Lagos, wo Millionen in Armut lebender Menschen ihrer Arbeit nicht nachgehen können. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]