Starke US-Arbeitsmarktdaten lassen Euro abstürzen

Epoch Times6. November 2015 Aktualisiert: 6. November 2015 15:46

Überraschend starke US-Arbeitsmarktdaten haben den Euro am Freitagmittag um über ein Prozent abstürzen lassen. Laut der veröffentlichten Daten generierte die US-Wirtschaft im Oktober 271.000 neue Jobs, die Arbeitslosenquote sank auf fünf Prozent. Investoren sehen dadurch die Chancen auf eine baldige Zinsanhebung der Fed steigen – und die würde den US-Dollar gegenüber dem Euro stärker machen.

Der Wechselkurs sank dementsprechend am Freitagmittag nach Bekanntgabe der Arbeitsmarktzahlen auf einen Preis von 1,075 US-Dollar pro Euro.

(dts Nachrichtenagentur)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte