Taliban attackieren US-Fahrzeug in Afghanistan: ein Toter und mehrere Verletzte

Epoch Times23. Dezember 2019 Aktualisiert: 23. Dezember 2019 7:05
Die mutmaßliche Attacke erfolgte weniger als zwei Wochen, nachdem die USA und die Taliban ihre zwischenzeitlich zum Erliegen gekommenen Friedensgespräche wieder aufgenommen haben. 

Die Taliban haben nach eigenen Angaben einen Anschlag in der afghanischen Provinz Kundus verübt, bei dem ein US-Soldat getötet worden sein soll. Kämpfer der radikalislamischen Miliz hätten ein „US-Fahrzeug im Bezirk Char Darah von Kundus“ attackiert, teilte der Taliban-Sprecher Sabilhullah Mudschahid der Nachrichtenagentur AFP am späten Sonntagabend mit. Es habe auch mehrere Verletzte unter den Soldaten der US-Armee sowie der afghanischen Armee gegeben.

Die US-Armee bestätigte den Tod eines ihrer Soldaten. Die mutmaßliche Attacke erfolgte weniger als zwei Wochen, nachdem die USA und die Taliban ihre zwischenzeitlich zum Erliegen gekommenen Friedensgespräche wieder aufgenommen haben.

Bei den Gesprächen zwischen den USA und den Taliban geht es um die Bedingungen eines US-Truppenabzugs aus Afghanistan. US-Präsident Donald Trump will ein Ende des 18-jährigen Bürgerkriegs in dem Land – auch, um für das Wahljahr 2020 einen außenpolitischen Erfolg vorweisen zu können.

Die USA waren 2001 nach den Anschlägen des 11. September in Afghanistan eingerückt, um das Terrornetzwerk Al-Kaida zu bekämpfen. Derzeit sind in dem Land noch rund 13.000 US-Soldaten stationiert.

Im September hatte Trump die Friedensverhandlungen nach einer Reihe von Anschlägen für „tot“ erklärt. Anfang Dezember kündigte das Pentagon jedoch die Wiederaufnahme der Gespräche an. Am 7. Dezember kamen Vertreter beider Seiten erstmals nach drei Monaten wieder in Doha zusammen. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN