US-Präsident Trump zu Staatsbesuch in Japan eingetroffen

Epoch Times25. Mai 2019 Aktualisiert: 25. Mai 2019 11:06
US-Präsident Trump ist zu einem Staatsbesuch in Japan eingetroffen. Bei dem viertägigen Besuch will er mit Ministerpräsident Shinzo Abe Golf spielen, den neuen Kaiser Naruhito treffen und ein Sumo-Turnier besuchen.

US-Präsident Donald Trump ist am Samstag zu einem Staatsbesuch in Japan eingetroffen. Nach der Landung wurden Trump und sein Frau Melania am Flughafen von Tokio von Außenminister Taro Kono begrüßt.

Bei dem viertägigen Besuch will Trump die ohnehin engen Beziehungen zu Japan stärken und über den Atomkonflikt mit Nordkorea sprechen. Neben politischen Gesprächen will er mit Ministerpräsident Shinzo Abe auch eine Runde Golf spielen.

Am Montag wird Trump zudem vom neuen Kaiser Naruhito empfangen, der nach der Abdankung seines Vaters Akihito erst Anfang Mai den Chrysanthemen-Thron bestiegen hatte. Trump sagte vor seiner Abreise über seinen Empfang beim neuen Kaiser, er sei damit ein „Ehrengast“ beim „größten Ereignis“, das es seit mehr als 200 Jahren in Japan gegeben habe.

Am Sonntag wird Trump zudem das Finale eines Sumo-Turniers besuchen.

Abe war erst kürzlich bei Trump im Washington zu Besuch. Ende Juni wird der US-Präsident zudem erneut nach Japan reisen, um am G20-Gipfel in Osaka teilzunehmen. (afp/so)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN