Vera Lengsfeld zu Gast bei Eva Herman und Andreas Popp.Foto: Screenshot / Youtube / Wissensmanufaktur

Vera Lengsfeld bei Eva Herman: Hat Deutschland noch eine Chance?

Epoch Times2. Oktober 2018 Aktualisiert: 9. Oktober 2018 10:54
Warum benutzt Merkel den Begriff Bürger nicht mehr, sondern spricht jetzt von Menschen, wenn sie das Volk meint? Ist der selbstbewusste Bürger von Merkel nicht mehr gewollt? Dieser und anderer Fragen geht Eva Herman im Gespräch mit Vera Lengsfeld und Andreas Popp nach.

„Viele haben die offensichtliche Unterwanderung der CDU durch die alte SED-Funktionärin Angela Merkel bis heute nicht erkannt. Sie träumen immer noch von der alten, christlich-konservativen Partei. Doch es wird immer deutlicher: Bei manchen CDU-Politikern sind bereits linksextreme Tendenzen erkennbar“, erklärt Vera Lengsfeld in einem Gespräch mit Eva Herman und Andreas Popp in der Wissensmanufaktur in Kanada.

Die schnell wachsende linksfaschistische Antifa werde offenbar indirekt finanziert von verschiedenen Bundesministerien. Die Karriere Angela Merkels sei erstaunlich glatt verlaufen, die recht uncharismatische Politikerin sei in sämtliche Positionen nahezu problemlos hineingekommen, während ihre Konkurrenten meist geschlagen auf der Strecke blieben, weiß die Initiatorin der Gemeinsamen Erklärung 2018.

Im gemeinsamen Gespräch gehen die drei folgenden Fragen nach:

Welcher Einfluss wirkte hier jeweils geheimnisvoll? Merkel sei der CDU offenbar niemals beigetreten. Was steckt wirklich hinter „Kohls Mädchen“?

Wie kommt es, dass all jene politischen Kritiker, die sich über Merkel je mokierten, nicht mehr im Amt sind? Wer steht hinter der offenbar zu allem entschlossenen Bundeskanzlerin?

Warum benutzt Merkel den Begriff Bürger nicht mehr, sondern spricht jetzt von Menschen, wenn sie das Volk meint? Ist der selbstbewusste Bürger von Merkel nicht mehr gewollt?

Warum werden Massenpetitionen nicht mehr angenommen, sondern landen meist im Papierkorb? Warum wird über die regelmäßigen Anti-Merkel-Demonstrationen kaum mehr berichtet?

Gibt es heute eine ähnliche Chance auf einen Regimewechsel bzw. Umsturz wie 1989? Warum nutzt das heutige Merkel-Regime die ursprünglich DDR-spezifische Begriffskombination „Hass und Hetze“ wieder, um auch kritische und zivilcouragierte Bürger pauschal mundtot zu machen?

Welche Zukunftsprognose stellt Vera Lengsfeld für Deutschland?

(mcd)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion