Basketball-Bundestrainer Rödl plant Kader-Änderungen

Epoch Times22. Februar 2020 Aktualisiert: 22. Februar 2020 7:27
Basketball-Bundestrainer Henrik Rödl will seinen Kader für das zweite Spiel der EM-Qualifikation in Großbritannien am Montag etwas umbauen.Nachdem beim eindrucksvollen 83:69-Sieg gegen Frankreich am Freitagabend in Vechta mit Bennet Hundt, Leon…

Basketball-Bundestrainer Henrik Rödl will seinen Kader für das zweite Spiel der EM-Qualifikation in Großbritannien am Montag etwas umbauen.

Nachdem beim eindrucksvollen 83:69-Sieg gegen Frankreich am Freitagabend in Vechta mit Bennet Hundt, Leon Kratzer und Louis Olinde bereits drei Spieler ihr Debüt im Nationaltrikot feierten, sollen in Newcastle auch die gegen Frankreich nicht im Aufgebot stehenden Joshua Obiesie und Jan Niklas Wimberg ihre Chance bekommen. „Ich will allen 14 Spielern Einsatzmöglichkeiten geben. Wir werden sehen, welche zwei Spieler dafür in Großbritannien aussetzen“, sagte Rödl.

Die deutsche Mannschaft wird am Samstag noch eine Trainingseinheit in Vechta absolvieren, ehe es am Nachmittag mit dem Bus nach Amsterdam geht. Von dort fliegt die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes dann am Abend nach Newcastle, wo am Montag (21.00 Uhr) die zweite Partie der Qualifikation ansteht. Deutschland tritt in der Gruppe außer Konkurrenz an, weil die Mannschaft als Teil-Gastgeber der Europameisterschaft 2021 bereits qualifiziert ist. „Dennoch helfen uns diese Spiele für die Zukunft“, sagte Rödl. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN