Fußballfan der Deutschen Fußball-NationalmannschaftFoto: über dts Nachrichtenagentur

DFB-Team zurück in Deutschland

Epoch Times28. Juni 2018 Aktualisiert: 28. Juni 2018 16:09

Nach dem frühen Ausscheiden bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland ist die deutsche Nationalmannschaft am Donnerstagnachmittag nach Deutschland zurückgekehrt. Das Flugzeug der Mannschaft landete gegen 15:10 Uhr in Frankfurt. Das deutsche Team hatte bei der WM in Russland nur ein Spiel gewonnen und war zweimal als Verlierer vom Platz gegangen.

Gegen Südkorea verlor die DFB-Elf am Mittwoch 0:2, bei einem Sieg wäre man ins Achtelfinale eingezogen. Es war das erste mal, dass die deutsche Nationalmannschaft in der Vorrunde einer WM ausschied. Dementsprechend enttäuscht wirkte DFB-Kapitän Manuel Neuer: „Wir haben vieles vergeigt. Wir sind dafür verantwortlich die Leistung auf den Platz zu bringen, das haben wir nicht geschafft. Wir sind in erster Linie wütend auf uns selbst.“ Bundestrainer Joachim Löw sprach ebenfalls von einem enttäuschenden Turnier. „Wir sind wahnsinnig traurig, dass wir den Fans nicht das gegeben haben, was sie verdient haben. Ich stehe da natürlich als Trainer auch in der Verantwortung“, zeigte sich Löw selbstkritisch. (dts)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion