Spannendes Bundesliga Duell – Wolfsburg gewinnt gegen Union Berlin

Epoch Times6. Oktober 2019 Aktualisiert: 6. Oktober 2019 17:40
Union Berlin war gegen Wolfsburg gefordert. Die Hauptstädter spielten jedoch vergeblich um ihren zweiten Sieg, Wolfsburg konnte hingegen Platz 2 in der Bundesliga Tabelle einnehmen. Am Ende gewannen die Spieler rund um Trainer Oliver Glasner mit 1:0.

VfL Wolfsburg – Union Berlin 1:0 (0:0)

90 Spielminute: Spielende

90 Spielminute: Klaus lässt eine Doppelchance aus, der neue Mann trifft nicht richtig und verpasst dann noch den Nachschuss. Wechsel: Steffen raus, Gerhardt rein.

88 Spielminute: Wechsel bei den Gästen. Subotic geht, Mees kommt.

87 Spielminute: Die Schlussphase wird noch spannend. Wolfsburg versucht das Ergebnis zu halten, Union Berlin wirft noch einmal alles nach vorne.

84 Spielminute: Wechsel bei Wolfsburg: Joao Victor geht, es kommt Felix Klaus.

83 Spielminute: William kickt einen Weitschuss knapp neben den Pfosten.

82 Spielminute: Heber von Bülter von halbrechts. Guter Versuch aber Pervan wäre wohl dran gewesen.

80 Spielminute: Zehn Minuten sind hier zu spielen. Wolfsburg wäre mit dem 1:0 derzeit Tabellenzweiter.  Und immer noch ungeschlagen. Arnold setzt eine Ecke an den Pfosten. Fast das 2:0.

77 Spielminute: Wechsel bei Berlin: Gentner geht, es kommt Ujah.

75 Spielminute: Ein Angriff der Gäste bringt vorne nichts ein. Wolfsburg verteidigt gut.

72 Spielminute: Eine Flanke von Trimmel kann Pervan sicher fangen. Zudem gibt es Stürmerfoul der Berliner. Danach wird gewechselt. Becker raus. Ingvartsen rein.

70 Spielminute: Toooooooor für Wolfsburg. Weghorst trifft zum 1:0! Brekalo spielt nach einer gekonnten Drehung zu Weghorst. Der ist alleine vor dem Tor und trifft zum 1:0.

68 Spielminute: Die Partie beschränkt sich momentan auf Standardsituationen. Auf beiden Seiten wird man nur durch Freistöße oder Ecken gefährlich. Da muss mehr kommen.

66 Spielminute: Wolfsburg wechselt. Mehmedi geht, es kommt Brekalo.

64 Spielminute: Marvin Friedrich von Union Berlin sieht Gelb.

62 Spielminute: Fast das 1:0 für Union Berlin. Trimmel bekommt eine zweite Möglichkeit für eine Flanke. Der Ball findet Gentner, der köpft klar vorbei.

61 Spielminute: Es kann hier noch viel passieren. 0:0 steht es und beide Seiten spielen hier sehr gefällig nach vorne.

59 Spielminute: Fehler von Pervan. Gentner bekommt den Ball aber er legt die Kugel neben das Tor.

57 Spielminute: Kein Elfmeter. Das Veto der Video Assistenten gilt. Weghorst hat zuvor ein Handspiel begangen.

56 Spielminute: Die Video Assistenten werden hinzu gezogen. Gibt es noch Elfmeter nach deren Entscheidung?

54 Spielminute: Elfmeter für Wolfsburg! Friedrich foult Weghorst im Strafraum nach einem Schuss.

53 Spielminute: Toller Konter der Wolfsburger. Steilpass nach einer missglückten Ecke der Gäste in die Spitze. Gerade noch können die Berliner im Mittelkreis klären.

50 Spielminute: Die Hausherren spielen über Arnold und Mehmedi. Noch passiert in dieser Halbzeit bei der Glasner Elf wenig.

48 Spielminute: Toller Beginn der Gäste. Andersson legt per Kopf ab und der Berliner Stürmer haut den Ball über das Tor.

46 Spielminute: Es geht weiter in der Volkswagen Arena.

46 Spielminute: Beginn Zweite Halbzeit.

Halbzeitfazit: VfL Wolfsburg und Union Berlin gehen mit einem 0:0 in die Halbzeit. Die Partie war bisher von guten Chancen für die Hausherren geprägt. Eine Führung zeichnete sich bereits in der Anfangsphase ab. Aber Berlin hielt gut dagegen und konnte mit einigen Gegenangriffen die Wolfsburger kurz gefährden.

45 Spielminute: Halbzeit

43 Spielminute: Joao Victor mit der Topchance. Eine Flanke köpft der Brasilianer kurios per Aufsetzer über das Tor. Feine Chance für die Hausherren.

41 Spielminute: Robert Andrich tritt zu einem Freistoß an. Der Schuss geht aber klar neben das Tor.

38 Spielminute: Gelbe Karte für Jeffrey Bruma nach einem Foul an Andersson. Der wäre sonst durch gewesen.

36 Spielminute: Weniger als zehn Minuten sind noch zu spielen. Die Gastgeber haben derzeit mehr von der Partie, Berlin ist aber mit kleinen Nadelstichen präsent.

34 Spielminute: Wolfsburg spielt weiter über Mehmedi und Weghorst. Berlin kommt meist via Standards nach vorne.

32 Spielminute: Eine Topchance für die Gäste lässt Trimmel aus. Der Österreicher zirkelt einen Eckball an der Torlinie entlang, da steht aber niemand bereit. Gelb für Guilavogui.

30 Spielminute: Ein Freistoß der Wolfsburger findet Knoche vorne. Der schiebt den Ball am Tor vorbei.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

28 Spielminute: Wenn die Wolfsburger im Mittelfeld patzen, ist Union zur Stelle. Die letzten Aktionen zeigten, dass die Hauptstädter hier auf Konter lauern.

25 Spielminute: Bülter mit einem Solo über die Seite. Der Ball wird von ihm auf die kurze Ecke geschossen aber Pervan hält. Gelb für Andrich.

23 Spielminute: Wolfsburg kommt jetzt über die Seiten. Schöne Kombination über William und der Ball kommt via Guilavogui in die Mitte. Weghorst verpasst.

20 Spielminute: Die Fans bekommen eine starke Partie präsentiert. Wolfsburg kommt per Flanke nach vorne wo Weghorst den Ball vorbei köpft.

18 Spielminute: Die Chancen der Hausherren häufen sich. Wolfsburg macht über Mehmedi und Weghorst Druck. Aber auch die Gäste werden offensiver. Andersson scheitert mit einem Schuss.

15 Spielminute: Wolfsburg bestimmt die Anfangsphase. Die Grünen spielen stark nach vorne und setzen Union unter Druck.

12 Spielminute: Weitschuss von Christian Gentner. Der erste torschuss der Berliner ist schwach.

10 Spielminute: Elferalarm im Strafraum der Berliner. Bei einem Querpass kommt Mehmedi knapp nicht an den Ball weil er von hinten leicht gehalten wird. Kein Elfmeter.

8 Spielminute: Der VfL drückt weiter. Pass in die spitze auf Weghorst. Der niederländer prüft den Union Torhüter mit einem Flachschuss.

5 Spielminute: Knoche steht vor dem Tor frei. Ein Pass auf den Verteidiger wird mit einem Schuss abgeschlossen. Knapp daneben. Wolfsburg ist klar besser.

4 Spielminute: Wolfsburg ist derzeit besser. Arnold spielt schön auf Mehmedi. Der Stürmer spielt sich frei und trifft das Tor knapp nicht. Erste gute Aktion.

2 Spielminute: Die ersten Minuten sind noch geprägt vom ersten Abtasten. Aber die Mannschaft in Grün hat gleich mehr Ballbesitz.

1 Spielminute: Es geht los in Wolfsburg.

15:30 Uhr: Spielbeginn

15:25 Uhr: Schiedsrichter ist in der Volkswagen Arena Bastian Dankert. Es werden knapp 20.000 Fans im Stadion sein.

15:18 Uhr: Wolfsburg Trainer Oliver Glasner strahlt Zuversicht aus. Er meint, dass seine Elf noch nicht das gezeigt hat, was sie kann. Für ihn gibt es noch genug Luft nach oben.

15:15 Uhr: Vier Punkte aus sechs Partien. Der Traum von der Bundesliga ist für Union Berlin noch nicht so ertragreich gewesen, wie erhofft. Aktuell steht man auf Rang 16 in der Tabelle.

15:10 Uhr: Der VfL Wolfsburg hatte am Wochenende ein schweres Spiel in St. Etienne zu absolvieren. Diese Europa League Partie wird den Grün Weißen noch in den Beinen stecken. Union hingegen ist „ausgeruht“.

15:05 Uhr: Union Berlin will endlich den zweiten Sieg in der Bundesliga feiern. Bisher konnte man nur gegen Borussia Dortmund überraschend gewinnen.

15:00 Uhr: Die Partie ist für beide Seiten richtungsweisend. Wolfsburg könnte sich hinter Mönchengladbach an die zweite Stelle schieben.

14:45 Uhr: Aufstellung Union Berlin:

 

14:40 Uhr: Aufstellung von Wolfsburg:
++++ Liveticker startet ++++

Der Aufsteiger 1. FC Union Berlin muss innerhalb der siebenten Bundesliga Runde zu VfL Wolfsburg reisen. Mit im Gepäck haben die Hauptstädter knapp 6000 Fans und einige Sorgen. Der bislang letzte Sieg gelang überraschend gegen Borussia Dortmund.

„Wir sind irgendwo nahe dran. Es ist immer eine gewisse Zuversicht sa“, sagte Union Trainer Urs Fischer. Der Schweizer gibt die Marschrichtung vor, dass man einfach weiter arbeiten werde, „etwas anderes kannst du nicht machen.“ Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge steht Union Berlin nur auf dem 15. Tabellenrang.

Union Berlin will den zweiten Sieg

Anders das Bild beim VfL Wolfsburg. Die Spieler von Trainer Oliver Glasner sind seit Saisonbeginn ungeschlagen. Drei Siege stehen bei den Grün Weißen auf der Habenseite, zudem attestiert man den Wolfsburgern eine gute Mischung aus Offensive und Defensive. Wolfsburg steht hinten gut und kann sich oft gefährlich nach vorne spielen.

Wolfsburg hat mit einigen Ausfällen zu kämpfen. Lukas Nmecha fehlt wegen einer Gehirnerschütterung. Jerome Roussillon, Josip Brekalo und Marcel Tisserand sind fraglich. Zumindest kehrt beim VfL Wolfsburg wieder der angeschlagene Offensivspieler Admir Mehmedi in die Mannschaft zurück. „Es hilft jetzt nicht, zu jammern, sondern die Situation so anzunehmen, wie sie ist“, meinte VfL Trainer Oliver Glasner gelassen. Bei Epoch Times gibt es zu diesem Spiel den ausführlichen Liveticker. (cs)