Schlagwort

Auto

">

BMW in der Verlustzone

Produktions- und Verkaufsstopp in der Pandemie sorgen beim Autobauer aus München für klare Verluste. BMW gibt sich aber vorsichtig optimistisch. Mehr»
">

Autohandel: Zulassungsstau verärgert Kunden und verhindert Geschäfte

In manchen Großstädten kann es Wochen dauern, bis die Behörden ein Auto zugelassen haben. Kfz-Händler sehen dadurch ihr Geschäft beeinträchtigt. Mehr»
">

Bundesförderung für E-Autos wurde im Juli fast 20.000 Mal beantragt

Die Verdoppelung des staatlichen Umweltbonus für E-Autos hat im Juli zu einer Rekordnachfrage geführt: 19.993 Mal wurde ein Zuschuss für den Kauf eines voll oder teilweise elektrisch betriebenen... Mehr»
">

Autofahrer bekommen hohes Bußgeld trotz Rücknahme von Neuregelung meist nicht zurück

Die rechtskräftig gewordenen Bußgeldbescheide werden vollstreckt, vereinbarten Vertreter des Verkehrsministeriums und der Länder. Es geht um einen zweistelligen Millionenbeitrag. Mehr»
">

Möglicher Maulwurf in Abhöraffäre bei Volkswagen enttarnt

Pikante Details rund um die Dauerfehde mit einem Zulieferer kommen ans Licht - bei VW ist man geschockt über den Maulwurf in den eigenen Reihen. Nun scheint man ihn enttarnt zu haben. Mehr»
">

Audi will bis Ende 2020 wieder aus der Verlustzone sein

Die Corona-Pandemie hat auch die Ingolstädter VW-Tochter schwer getroffen. Aktuell scheint sich die Lage zu stabilisieren. Ein weiterer Stellenabbau ist für Audi-Chef Duesmann kein Thema - er führt... Mehr»
">

Prozess im VW-Dieselskandal: BGH weist Ansprüche auf Schadenersatz zurück

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat im VW-Dieselskandal mehrere noch offene Schadenersatzklagen abgelehnt. Käufer eines VW-Dieselautos, das bei Bekanntwerden des Skandals bereits vollständig abgenutzt... Mehr»
">

Volkswagens Halbjahresbilanz: 1,4 Milliarden Euro Vorsteuerverlust

Die Corona-Pandemie hat Volkswagen einen herben Verlust beschert. Das Minus im ersten Halbjahr betrug 1,4 Milliarden Euro, wie der Autohersteller in Wolfsburg am Donnerstag mitteilte. Im... Mehr»
">

VW prüft in Spitzelaffäre Strafanzeige

Der Streit von VW mit dem ehemaligen Zulieferer Prevent geht seit Jahren hoch her. Doch mit der Abhöraffäre in Wolfsburg droht er zu einer Schlammschlacht zu werden. Wurde nicht nur VW-intern... Mehr»
">

Audi beendet im September Kurzarbeit

Ein-Schicht-Betrieb, Mundschutz und durchsichtige Kunststofffolien zwischen den Mitarbeitern - ganz vorsichtig fuhr Audi den Betrieb im April wieder hoch. Nun steht der nächste Schritt an. Im... Mehr»
">

Daimler kürzt Stunden und streicht Prämien – Im Gegenzug gibt es vorerst keine Kündigung

Der verschärfte Sparkurs von Daimler-Chef Ola Källenius hat für viel Unruhe bei den Beschäftigten des Autobauers gesorgt. Nun dürfte eine große Sorge vom Tisch sein. Eine zuletzt viel... Mehr»
">

Hauptverfahren gegen vier VW-Manager wegen Untreue eröffnet

Eine "ungerechtfertigte Vergütung" soll VW mehreren Mitgliedern des Betriebsrats gezahlt haben. Mehr als fünf Millionen Euro betrage der Schaden, hatte die Staatsanwaltschaft errechnet - nun kommt... Mehr»
">

Gewinn von Opel-Mutter PSA schrumpft im ersten Halbjahr um fast 70 Prozent

Wie werden die fusionswilligen Franzosen von PSA samt der Tochter Opel mit der Corona-Krise fertig? Konzernchef Tavares gibt Antworten. Mehr»
">

Volkswagen zahlte in den USA 9,5 Milliarden Dollar Schadenersatz für Diesel-Affäre

Die Aufsichtsbehörde FTC bezeichnete dies als das "größte Erstattungsprogramm für Verbraucher in der Geschichte der Vereinigten Staaten".  Mehr»
">

Zulieferer Prevent prüft wegen „Spitzel-Affäre“ rechtliche Schritte gegen VW

Bei Volkswagen sind Gespräche über den ehemaligen Lieferanten Prevent aufgezeichnet worden, die den Autokonzern in Bedrängnis bringen. Prevent prüft nun rechtliche Schritte. Mehr»
">

Ein Drittel weniger CO2 je Fahrzeug: BMW knüpft Vorstandsgehälter an ehrgeizige Klimaziele

BMW will mehr Klimaschutz. Die Ziele sollen mit den Gehältern der Manager verknüpft werden, sagt Vorstandschef Oliver Zipse. Mehr»
">

Abhör-Affäre: VW sucht Spitzel in den eigenen Reihen

Geheime Informationen über einen Streit mit einem Zulieferer gelangen an die Öffentlichkeit. Volkswagen will nun untersuchen, wie die Mitschnitte entstanden. Mehr»
">

Tesla plant eigene Batterieproduktion für deutsche Fabrik

Tesla baut in der Grünheide bei Berlin seine Fabrik für den europäischen Markt. Die Politik und Bevölkerung hofft auf bis zu 8000 Arbeitsplätze - denn Tesla plant auch die benötigten Batterien... Mehr»
">

Jäger warnen vor steigender Unfallgefahr durch liebestolle Rehböcke

Der Deutsche Jagdverband (DJV) warnt für die kommenden Wochen vor steigender Unfallgefahr durch liebestolle Rehböcke. In der Paarungszeit der Rehe von Mitte Juli bis Mitte August sind Rehböcke und... Mehr»
">

Nun ungültiger neuer Bußgeldkatalog führte zu 11.200 zusätzlichen Fahrverboten

Im Rahmen des inzwischen außer Kraft gesetzten verschärften Bußgeldkatalogs haben die Bundesländer zwischen dem 28. April und dem 2. Juli rund 11.200 zusätzliche Geschwindigkeitsverstöße... Mehr»