Schlagwort

Bundespräsident

">

Trotz 40 Jahren Terror: Steinmeier bejubelt die iranischen Mullahs

Nur zu gerne flankiert Steinmeier die Regierungspolitik mit Folgsamkeitsappellen an die Bürger oder Warnungen vor der Gefährlichkeit Andersdenkender. Wehmütig erinnert man sich an große... Mehr»
">

Inmitten der Venezuela-Krise: Steinmeier besucht Kolumbien und Ecuador

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bricht heute zu einer Reise nach Kolumbien und Ecuador auf. Ein wichtiges Thema dabei dürfte die gegenwärtige schwere Krise in Kolumbiens Nachbarland... Mehr»
">

Schon wieder der Flieger: Steinmeier sitzt in Äthiopien fest

Wegen eines Defekts am Regierungsflieger kann Bundespräsident Steinmeier nicht wie geplant von Äthiopien nach Berlin zurückfliegen. Mehr»
">

Steinmeier in Äthiopien: Hoffnung und Fragezeichen

Es ist schon die dritte Afrikareise in seiner knapp zweijährigen Amtszeit als Bundespräsident. Erst Ghana und Gambia, dann Südafrika und Botsuana, nun Äthiopien: Steinmeier kommt in einer Zeit... Mehr»
">

Steinmeier wirbt bei Besuch in Chemnitz für Dialog und verurteilt „Grenzüberschreitungen“

Bundespräsident Steinmeier hat dazu aufgerufen, angesichts der gesellschaftlichen Debatten die Grenzen von Hass und Gewalt nicht zu überschreiten. Zugleich warb er bei einem Besuch in Chemnitz für... Mehr»
">

Steinmeier besucht Ausstellung zu Rassismus in Sachsen – danach Rassismus-Diskussion mit Schülern

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat seinen Besuch in Sachsen begonnen. Am Donnerstagvormittag traf er im Hygiene-Museum in Dresden ein, wo er die Ausstellung über Rassismus besucht. Später... Mehr»
">

Bundespräsident Steinmeier besucht Dresden und Chemnitz

Bei seinem Besuch soll es vor allem um die Frage gehen, wie ein gutes Zusammenleben gelingt und was verfassungsfeindlicher Hetze und Hass entgegengesetzt werden kann. Mehr»
">

Steinmeier will interreligiösen Dialog zwischen Muslimen und Christen: Muslimen wird oft mit „Ablehnung und Hass“ begegnet

Bundespräsident Steinmeier hat zum interreligiösen Dialog zwischen Christen und Muslimen aufgerufen. Probleme müssten auf den Tisch, sagt er. Mehr»
">

Steinmeier: Universitäten sollten auch „Orte der Demokratie“ sein

Bundespräsident Steinmeier hat die Bedeutung der Universitäten als "Orte der Demokratie" hervorgehoben. Demokratie "steht und fällt mit der Freiheit des Geistes", sagte der Bundespräsident in... Mehr»
">

Steinmeier ist besorgt: „Die Gegner der liberalen Demokratie werden immer zahlreicher und lauter“

Bundespräsident Steinmeier hat sich besorgt über ein Erstarken von Demokratiegegnern in Deutschland gezeigt. Zugleich rief das Staatsoberhaupt dazu auf, die Grundlagen des friedlichen Zusammenlebens... Mehr»
">

Martin Sonneborn kommt als Hitler-Attentäter Stauffenberg zu Höcke-Lesung

Der Europaabgeordnete und Satiriker Martin Sonneborn hat auf der Frankfurter Buchmesse gegen den AfD-Politiker Björn Höcke protestiert. Er kam als Hitler-Attentäter Stauffenberg zu Höckes Lesung. Mehr»
">

Es geht um über 270 Milliarden Euro: Steinmeier bittet Griechenland um Verzeihung für Gräuel der NS-Besatzung

Zu Beginn seines Staatsbesuchs in Griechenland bat Bundespräsident Steinmeier um Verzeihung für die von Nazi-Deutschland verübten Gräueltaten gebeten. Für Athen ist die Reparationsfrage weiter... Mehr»
">

Bundespräsident Steinmeier beklagt „Risse“ in der Gesellschaft

Der Bundespräsident sieht die Gesellschaft in Deutschland gespalten. Es deute einiges darauf hin, "dass die Risse tiefer geworden sind und dass sich das Klima der öffentlichen Debatte weiter erhitzt... Mehr»
">

Bundespräsident ehrt Otto und andere Künstler

Es ist ein Treffen mit Glanz und Glamour. Der Bundespräsident lädt Künstler und andere Promis ins Schloss Bellevue. Steinmeier hält ein Plädoyer für die Freiheit - nicht nur der Kunst. Mehr»
">

Steinmeier zu Erdogan-Besuch: Weit entfernt von Normalisierung

Steinmeier forderte sichtbare Schritte für mehr Rechtsstaatlichkeit in der Türkei. „Wir erwarten nach dem Trauma des Putschversuchs von 2016 die Rückkehr der Türkei zu rechtsstaatlichen... Mehr»
">

«NZZ»: Erdogan kommt als Bittsteller

In dieser Lage macht ein vertrauensseliger Entspannungskurs keinen Sinn. Die deutsche Regierung sollte wissen, dass sie jetzt die Chance hat, Gegenleistungen einzufordern für mögliche... Mehr»
">

Steinmeier und Schäuble plädieren für einen friedlichen Dialog

„Deutschland spricht nicht, Deutschland brüllt.“ – Bundespräsident Steinmeier und Bundestagspräsident Schäuble plädieren für gegenseitigen Respekt und mehr Realismus in der Politik. Mehr»
">

„Bullenhelme sollen fliegen – Knüppel kriegt ihr in die Fresse rein“: Politiker finden linksradikale Punkband „einfach nur wow!“

"Sehr kritisch" fand es CDU-Generalsekretärin Kramp-Karrenbauer, dass Bundespräsident Steinmeier auf Facebook das Protestfestival in Chemnitz mit der linksradikalen Punkband Feine Sahne Fischfilet... Mehr»
">

Steinmeier teilt Trauer über Tod eines Chemnitzer Bürgers – aber das Ereignis wurde für „Ausländerhass missbraucht“

Bundespräsident Steinmeier hat die Übergriffe in Chemnitz scharf verurteilt. "Der Staat – und allein der Staat – sorgt in diesem Land für Recht und Sicherheit. Aber die Bürger – wir alle –... Mehr»