Schlagwort

Der Spiegel

">

Der Spiegel – Von Francisca Stoecklin

Aus der Reihe Epoch Times Poesie - Gedichte und Poesie für Liebhaber Mehr»
">

Vera Lengsfeld: Gegen den Windmühlenwahn

Fundstücke aus der Medienwelt, besonders wenn sie sehr qualifiziert sind, laden ebenso zum Verwundern ein wie die Aussprüche mancher Politiker, die Gewicht hatten, aber nicht mehr zählen. Mehr»
">

„Antiamerikanisches Gift verspritzen“: Argwohn gegenüber Merkel und deutschen Medien in den USA

Vergleicht man die Berichterstattung deutscher Medien über Donald Trumps jüngsten Besuch in Großbritannien mit jener namhafter britischer Publikationen, kommt der Eindruck auf, die Berichte... Mehr»
">

Auflagen-Alarm beim „Spiegel“ – Neuer historischer Minusrekord für Nachrichtenmagazin

Das 14. Heft des Nachrichtenmagazins "Spiegel" fuhr laut Medienberichten eine Auflagen-Talfahrt ein. Es war bereits die dritte Ausgabe in diesem Jahr, welche ein Rekord-Minus beim Einzelverkauf... Mehr»
">

Robert Habeck: Wunschkanzler der Deutschen oder nur einer lautstarken Minderheit?

Ist Grünen-Sprecher Robert Habeck, wie mehrere Meinungsforscher es darstellen, tatsächlich der beliebteste Politiker des Landes – oder nur die Regine Hildebrandt der westdeutschen Bildungsbürger?... Mehr»
">

„Fridays for Future”: Sprecher bestreitet Fremdsteuerung – Kritiker sehen Verdacht nicht ausgeräumt

In einem „Spiegel“-Interview weist ein Sprecher der Bewegung „Fridays for Future“ Darstellungen zurück, die Bewegung sei fremdgesteuert und im Kern ein Projekt des Club-of-Rome-Ablegers... Mehr»
">

Relotius 2.0? Henri-Nannen-Preisträger erfand Protagonistin

Nur zwei Monate nach der Enthüllung des Fake-News-Skandals um den Ex-"Spiegel"-Reporter Claas Relotius ist ein weiterer Fall von nicht authentischen Darstellungen vonseiten eines preisgekrönten... Mehr»
">

Political Correctness: Wie Altkanzler Schröder zum „Höcke-Ermöglicher“ avanciert

Altkanzler Schröder forderte jüngst in einem Interview mit dem „Spiegel“ einen „demokratischen Populismus“, der klare Ansagen mache. Kolumnistin Ferda Ataman stieß das sauer auf – und... Mehr»
">

Schriftsteller Robert Menasse erfindet Hallstein-Rede in Auschwitz

Der österreichische Schriftsteller Robert Menasse wünscht sich, die Europäische Kommission möge nach Art des aufgeklärten Absolutismus den Nationalstaat in Europa zum Wohl der Europäer... Mehr»
">

„Hoffen, dass Kahlköpfe aus der Mode kommen“: NZZ beendete Zusammenarbeit mit Relotius schon 2014

Der mannigfacher Fake-News überführte Ex-Spiegel-Journalist Claas Relotius hatte schon 2014 bei Medien in der Schweiz Argwohn hervorgerufen. Deutsche Formate schöpften hingegen jahrelang keinerlei... Mehr»
">

Fake-News-König Relotius: Sinnbild für Merkel-Deutschland wie „Hauptmann von Köpenick“ für den Wilhelminismus

Alexander Wendt vom Blog „Publico“ hält die Empörung von Journalisten über ihren geschassten Kollegen Claas Relotius für scheinheilig: Nicht er als Person sei das eigentliche Problem, sondern... Mehr»
">

„Über mehrere Jahre hinweg Fakten verfälscht und hinzuerfunden“: Relotius zeigt sich in Anwaltsschreiben reuig

Der wegen nachgewiesener Falschdarstellungen in Ungnade gefallene Starjournalist Claas Relotius weist in einem Schreiben seines Anwalts Vorwürfe der Veruntreuung von Spenden zurück. Er bedauere auch... Mehr»
">

Fake-News-Skandal um Relotius: „Stern“ gibt sich trotzig – „Spiegel“ übt tätige Reue

Deutschlands Medien ringen immer noch um Fassung nach dem Skandal um den preisgekrönten Nachwuchsjournalisten Claas Relotius. Während der "Spiegel" den Flurschaden zu beheben sucht, nimmt... Mehr»
">

Strafanzeige droht: Des Betrugs überführter „Spiegel“-Reporter soll Leser zu Spenden animiert haben

Der "Spiegel"-Journalist Claas Relotius soll Leser zu Spenden für seine teilweise erfundenen Waisenkinder aufgerufen haben. Das Geld landete auf seinem Privatkonto. Mehr»
">

„Spiegel“-Leser zu Fake-News-Skandal: „Glaube nicht, dass ihr Euch davon je wieder erholen werdet“

Die führenden „Spiegel“-Redakteure Steffen Klusmann und Dirk Kurbjuweit äußern sich in einem Beitrag zum Skandal um Fake-News des Nachwuchsjournalisten Claas Relotius selbstkritisch und geloben... Mehr»
">

Will: Für 99 Prozent aller Spiegel-Journalisten ist es schwer den Betrug zu erkennen – da er perfekt zu den eigenen Überzeugungen passt

Die Enttarnung des mehrfach preisgekrönten Nachwuchsjournalisten Claas Relotius als Urheber von Fake-News hat die deutsche Medienszene erschüttert. Nun stellt sich die Frage, ob es auch systemische... Mehr»
">

Spiegel-Kolumnist zerlegt UN-Migrationspakt: „Als hätten Robert Habeck und Margot Käßmann die Federführung gehabt“

Der Grund, warum die meisten Staaten der Welt – einschließlich aller Schurken- und Folterstaaten – den UN-Migrationspakt unterschreiben werden, ist der billige moralische Zusatzgewinn, meint Jan... Mehr»
">

Richtigstellung hinter der Bezahlschranke: AfD erwirkt Unterlassungserklärung gegenüber dem „Spiegel“

Die Auflösung war hinter der Bezahlschranke: „Und nun zur Wahrheit: Keine dieser Informationen stimmt. Hoffe ich zumindest. Ich habe sie mir ausgedacht“. Die AfD-Bundestagsfraktion erwirkte eine... Mehr»
">

Zahlen zu frustrierend? Vier deutsche Magazine wollen keine heftbezogenen Auflagen mehr melden

Einen Schritt zu mehr Intransparenz gegenüber Kunden und Agenturen werfen Fachverbände den Verlagen Spiegel, Gruner + Jahr, Burda und Zeit vor. Diese hatten zuvor erklärt, ab 2019 keine Meldungen... Mehr»
">

Interview mit Matthias Matussek über sein totgeschwiegenes neues Buch „White Rabbit“

Landete das neue Buch "WHITE RABBIT oder "Der Abschied vom gesunden Menschenverstand" von Matthias Matussek in der Schweigespirale der Meinungsmacher? Ein Interview und eine ungewöhnliche... Mehr»