Schlagwort

Falun Gong

">

Pekinger Künstlerin Xu Na erneut wegen ihres Glaubens verhaftet – Ehemann Yu Zhou 2008 ermordet

Die preisgekrönte Künstlerin Xu Na wurde am 19. Juli in Peking verhaftet. Es war ihre dritte Verhaftung – der Grund ist immer gleich: Sie praktiziert Falun Gong. Die Verhaftung erfolgte … Mehr»
">

Kommentar zum 21. Jahrestag der Verfolgung von Falun Gong durch die Kommunistische Partei Chinas

Es ist eine traurige Tatsache der Geschichte, dass sich die Menschen in der Vergangenheit von den Schrecken, die Stalin und Hitler in der Hungersnot in der Ukraine und im Holocaust geschaffen haben,... Mehr»
">

US-Beamte besorgt wegen Chinas erzwungener Organentnahme an Falun Gong-Praktizierenden

Die USA haben sich klar gegen die Verfolgung von Falun Gong-Praktizierenden in China ausgesprochen. Die Verfolgung der spirituellen Praxis durch die Kommunistische Partei dauert bereits 21 Jahre. Mehr»
">

Weitere Sanktionen gegen KPC-Funktionäre erwartet – Falun Gong legt Täter-Liste in fünf Ländern vor

Seit Beginn der Verfolgung am 20. Juli 1999 haben Falun Gong-Praktizierende auf der ganzen Welt viel Kraft und Mühe aufgewendet, um die Verfolgung aufzudecken. Im Juli ist es ihnen gelungen, in fünf... Mehr»
">

USA fordern chinesisches Regime auf, die Verfolgung von Falun Gong zu beenden

Die Vereinigten Staaten haben die Kommunistische Partei Chinas aufgefordert, ihren „niederträchtigen Missbrauch und ihre Misshandlung“ der spirituellen Praxis Falun Gong unverzüglich zu beenden. Mehr»
">

Bundestagsabgeordneter Michael Brand (CDU/CSU): „Die Falun Gong-Bewegung hat Respekt und Unterstützung verdient!“

Die Verfolgung von Falun Dafa begann vor 21 Jahren in China. Seitdem ist viel passiert und das friedliche Engagement der Anhänger der Meditationspraxis findet immer mehr Anklang bei Politikern auch... Mehr»
">

IGFM zur ‚Kein-Kind-Politik‘: „China versucht die nächste Generation der Uiguren systematisch auszulöschen“

Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) warnt vor Genozid an den Uiguren. Mit Zwangssterilisationen und Geburtenkontrolle setze die chinesische Regierung den kulturellen Völkermord... Mehr»
">

Auch Deutschland mit dabei: Politiker aus 30 Ländern fordern Peking auf, die Verfolgung von Falun Dafa „unverzüglich einzustellen“

Die Verfolgung von Falun Dafa begann vor 21 Jahren in China. Seitdem ist viel passiert und das friedliche Engagement der Anhänger der Meditationspraxis findet immer mehr Anklang bei Politikern... Mehr»
">

Berliner Senat fragt Peking lieber nicht nach dem Organraub

Die Städtepartnerschaft Berlin – Peking besteht seit 1988. Doch die Menschenrechte, die Verfolgung von Glaubensgemeinschaften und der Organraub scheinen sehr heikle Themen für den Berliner Senat... Mehr»
">

Falun Gong-Praktizierende nun auch in Hongkong gefährdet: China verfolgt Meditationsbewegung seit 21 Jahren

Falun Gong-Praktizierende in China werden seit 21 Jahren kriminalisiert. Am 20. Juli 1999 begann eine beispiellose Verfolgung der friedlichen Meditationsbewegung. Mehr»
">

Kanadische Parlamentarier drängen zu Magnitsky-Sanktionen gegen chinesische Verfolger von Falun Dafa

Kanada hat sein Magnitsky-Gesetz bereits 2017 verabschiedet, doch die Anwendung lässt auf sich warten. Das möchten kanadische Parlamentarier nun ändern. Sie fordern die Anwendung gegen chinesische... Mehr»
">

Das Vermächtnis einer fehlgeschlagenen Kampagne des Bösen

Wie die Verfolgung von Falun Gong China verändert - und den Rest der Welt. Mehr»
">

Österreich: Nationalrat einstimmig gegen „Organernte“ in China – Überprüfung der Straflager gefordert

Nieren, Leber, Herz, Hornhaut. Es gibt nichts, was man sich nicht mit Geld kaufen könnte, so die Aussage einer Parlamentarierin vor dem Nationalrat in Österreich. Zu Transplantationszwecken werden... Mehr»
">

Verfolgung von Falun Dafa durch KP-Regime: Eine Mutter verliert ihre gesamte Familie

Seit fast 21 Jahren verfolgt die Kommunistische Partei Chinas die Praktizierenden von Falun Gong mit unbarmherziger Härte. Mehr»
">

Für Rache und Millionen: Chinas KP verurteilt Kanadierin zu acht Jahren Haft – Fall Huawei im Hintergrund

Die Beziehungen zwischen Kanada und China verschlechtern sich weiter. Chinas Behörden verurteilten nun eine chinesisch-kanadische Millionärin zu acht Jahren Haft. Das Urteil erging, nachdem Kanada... Mehr»
">

Chinas Sicherheitsgesetz gefährdet die Zivilbevölkerung – Nationalratsabgeordnete fordert Rückkehr zu „Ein Land, zwei Systeme“

„Die Befürchtungen sind schneller wahr geworden als gedacht“, sagt außenpolitische Sprecherin der Grünen in Österreich, Ewa Ernst-Dziedzic, mit Verweis auf die prompten Verhaftungen, die in... Mehr»
">

Mord auf Bestellung: Österreicher wollen keine Organe aus China

Drängende Themen wie die Bekämpfung des Menschenhandels und der internationale Organhandel standen in der Sitzung des Menschenrechtsausschusses am 23. Juni in Österreich auf der Tagesordnung. Mehr»
">

Konfuzius-Institute: Fördert Bayern Propaganda aus China mit Steuergeld?

Was ist die Rolle eines Konfuzius-Instituts? Ist es ein Sprachinstitut? Ein Kulturzentrum? Oder ist es ein langer Arm der Kommunistischen Partei Chinas in andere Länder? In Deutschland gibt es 19... Mehr»
">

Vier Jahre China-Knast: Menschenrechtsanwalt hatte Wahlen vorgeschlagen

Zwei Jahre ist es her, dass ein chinesischer Menschenrechtsanwalt online über Verfassungsänderungen philosophierte. Am 17. Juni wurde das Urteil gefällt. Mehr»
">

Trump unterzeichnet Sanktionsgesetz gegen China wegen Menschenrechtssituation der Uiguren

US-Präsident Donald Trump hat ein Gesetz in Kraft gesetzt, das Sanktionen gegen China wegen des Vorgehens gegen die muslimische Minderheit der Uiguren vorsieht. Der US-Kongress hatte das Gesetz im... Mehr»