Schlagwort

Skripal

Ex-Doppelagent Skripal arbeitete für vier Geheimdienste von Nato-Ländern

Der vergiftete Ex-Doppelagent Sergej Skripal soll nach Informationen des "Focus" bis 2017 für vier Geheimdienste von Nato-Staaten gearbeitet haben ... Mehr»

Russland und der tiefe Staat: Wollen Kommunisten und Nationalisten Putin unterminieren?

Nicht nur Donald Trump ist in den USA mit Akteuren innerhalb der staatlichen Behörden konfrontiert, die gezielt seine Agenda untergraben. Auch in Russland existieren tiefe Strukturen im... Mehr»

Britische Polizei identifiziert vermutliche Verdächtige im Fall Skripal – kein Kommentar von Scotland Yard

Die britische Polizei hat angeblich mehrere Russen als Verantwortliche für den Giftanschlag von Salisbury identifiziert. Mehr»

Parallelen zu Skripal? Paar in Südengland durch Nowitschok vergiftet

Ein Mann und eine Frau kollabieren in einem Haus in Südengland. Nach erstem Rätselraten folgt die verstörende Diagnose: Sie wurden - wie die Skripals - durch das Nervengift Nowitschok... Mehr»

Linken-Politikerin: Regierung verweigert Bundestag Einblick in OPCW-Bericht zur Skripal-Affäre

Die Bundesregierung verweigert dem Bundestag die Einsicht in den vollständigen OPCW-Bericht. Dies beklagt die stellvertretende Vorsitzende der Linken-Fraktion Heike Hänsel. Mehr»

Haisenko: Wir können mit absoluter Sicherheit sagen, dass Russland mutmaßlich einen Cyberangriff gestartet hat

"Die westliche Dominanzklasse agiert im Panikmodus", erklärt Peter Haisenko in seiner neuen Analyse. Was passierte mit dem Giftgas, das beim Angriff der Westmächte auf Syrien doch tonnenweise hätte... Mehr»

Russlands Auslandsgeheimdienst-Chef: Ausweisung russischer Diplomaten hilft nur Terroristen

Die Ausweisung russischer Diplomaten behindert die Terrorismusbekämpfung, meinte der Chef des russischen Auslandsgeheimdienstes. Dieses Vorgehen des Westens helfe nur einer Gruppe – den... Mehr»

Schweizer Labor: Das Skripal-Gift besteht aus zwei Teilen, einer davon kommt in NATO-Beständen vor

Einer der beiden Bestandteile des Giftes "habe zum Arsenal der Streitkräfte der USA, Großbritanniens und weiterer Nato-Staaten gehört. In der Sowjetunion und Russland wurden solche und ähnliche... Mehr»

Auswärtiges Amt zum Skripal-Fall: „Verantwortung Russlands sehr wahrscheinlich“

"Großbritannien hat uns, basierend auch auf der chemischen Analyse der verwendeten Substanz, detailliert dargelegt, weshalb die Verantwortung Russlands sehr wahrscheinlich ist und es keine plausible... Mehr»

Julia Skripal gab erste Erklärung ab: „Respektiert mein Privatleben“

Julia Skripal hat erstmals eine Erklärung abgegeben. Sie sei dankbar für die "zahlreichen unterstützenden Botschaften", die sie bekommen habe und bat darum, während ihrer Genesung "mein... Mehr»

Russland fordert Sitzung des UN-Sicherheitsrates zum Fall Skripal

Russland beantragte eine Sitzung des UN-Sicherheitsrates. Und: Wo sind die Haustiere von Skripal? "In welchem Zustand sind sie? Wenn Giftstoffe benutzt wurden, dann müssen die Lebewesen gelitten... Mehr»

Russischer Botschafter weist Vorwürfe im Fall Skripal zurück

Russlands Botschafter in Deutschland, Sergej Netschajew, hat die Beteiligung Russlands an dem mutmaßlichen Giftanschlag auf den Ex-Agenten Sergej Skripal in Großbritannien zurückgewiesen. Mehr»

Wie hängt der Facebook-“Skandal“ zusammen mit Trump und dem Brexit?

„Wir haben in mehr als 60 Staaten erfolgreich Verhaltensänderungsprogramme durchgeführt“ – Jetzt ist der "Nachweis" da, dass der Brexit von außerhalb massiv beeinflusst wurde - doch leider... Mehr»

Nach Nervengift-Anschlag von Salisbury: Tochter aus Lebensgefahr

Die Ärzte stufen den Zustand von Julia Skripal nicht mehr als kritisch ein Mehr»

Nato entzieht sieben russische Diplomaten die Akkreditierung

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg entzog sieben Mitarbeitern der russischen Vertretung bei der Nato die Akkreditierung. Mehr»

Skripal-Schulfreund: Vergifteter Ex-Spion bat Putin um Gnade

Reue und ein Gnadengesuch an Putin? Ein Schulfreund des vergifteten Ex-Doppelagenten Skripal berichtet von einem Brief an den russischen Präsidenten. Mehr»

Internationale Experten dürfen Blut von Ex-Spion Skripal und Tochter untersuchen

Chemiewaffenexperten dürfen Blutproben des vergifteten russischen Ex-Agenten Sergej Skripal und von dessen Tochter Julia untersuchen. Ein britischer Richter erteilte der Organisation für das Verbot... Mehr»

Ex-Spione leben gefährlich: Warum soll es unbedingt ein Russe gewesen sein?

Theresa May ist in Bedrängnis, die Meinung zum Brexit ist im Land gekippt. Was macht ein Politiker, dem der Boden unter den Füßen weggezogen wird? Er versucht, außenpolitisch zu punkten. Ein... Mehr»

Russland bestreitet Entwicklung von Nervengift Nowitschok

"Es gab weder in der Sowjetunion noch in Russland Programme zur Entwicklung chemischer Kampfstoffe mit dem Namen Nowitschok", erklärt der russische Vize-Außenminister zu den Vowürfen aus London. Mehr»
Werbung ad-infeed3