Android 5.0 Lollipop: 5 Funktionen, die in iOS 8 fehlen

Epoch Times5. November 2014 Aktualisiert: 5. November 2014 18:46

Nun, da Googles Android 5.0 Lollipop offiziell ist, ist es Zeit, einige der wichtigsten Features unter die Lupe zu nehmen, vor allem die, die es in iOS 8 nicht gibt.

Nachdem iOS 8 im vergangenen Sommer auf der jährlichen Apple Keynote im September vorgestellt wurde, kam Anfang dieses Monats dann endlich das erste große Update iOS 8.1. Die aktuellen Betriebssysteme iOS 8 und OS X von Apple zeige, was für riesige Schritte das Unternehmen im Bereich mobiler Geräte nach vorn gegangen ist.

Funktionen, wie Audio-Mitteilungen, die neue Quicktype-Tastatur und Apples Continuity-Funktionalität sind alles geniale Ergänzungen in iOS. Dennoch gibt es vieles das der mobilen Plattform von Apple noch fehlt.

Über einige davon herrscht breiter Konsens bei iPhone Nutzern für eine Aufnahme der Funktion in das mobile Apple Betriebssystem und es ist wahrscheinlich, dass sie Apple über kurz oder lang einführen wird. Andere Funktionen dagegen werden vielleicht nie ihren Weg auf ein iPhone oder iPad von Apple finden.

An der Spitze der Liste ist der Gast-Modus, etwas, das Android-Geräte seit geraumer Zeit haben. Mit dieser Funktionalität können Anwender ihre Geräte so konfigurieren, dass bestimmte Nutzer keinen Zugriff auf bestimmte Anwendungen und Daten erhalten. Zum Beispiel, wenn das Telefon von einem Kind oder sonst jemand, der nicht Eigentümer des Gerätes ist, verwendet wird.

Ein weiterer guter Punkt auf der Liste sind die verschiedenen Energiespareinstellungen die die Akkulaufzeit von Android-Smartphones dramatisch verlängern, wenn die Restladung zu niedrig wird. iPhone-Nutzer, auf der anderen Seite, müssen durch alle Arten Parcours, um die Belastung für ihre Batterien zu verringern.

Auch die Kopplung mit anderen Geräten wie Smartwatches oder Autoanlagen um ein Gerät zu sichern, ist eine Funktionalität, die bislang nur beim neuen Android 5.0 Lollipop zu finden ist.

Wer einmal sein iPhone als externe Festplatte benutzen wollte, weil er es so von Android gewohnt war und Schwierigkeiten bekam, weiß dieses Feature vielleicht besonders zu schätzen. Immer wenn gerade kein USB-Stick zur Hand ist aber ein Verbindungskabel, spielen Android Phones hier eine ihrer Stärken aus und erlauben als externer USB-Datenspeicher zu funktionieren.

Dass man seinem Android Smartphone keinen Jailbreak verpassen muss um eine App aus dem Web herunterzuladen, dürfte für viele Apple Benutzer keine Neuigkeit sein. Apple hat nun zwar seine Türe anfänglich für Drittanbieter aufzumachen, aber im Großen und Ganzen sind die Nutzer von iPhones noch immer auf die Apps im iTunes Store angewiesen. (BGR/dk)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN