Gartenbewässerung.Foto: iStock

Kommunen rufen angesichts von Dürre zum Wassersparen auf

Epoch Times15. August 2020 Aktualisiert: 15. August 2020 17:03
Angesichts des Wassermangels hat der Deutsche Städte- und Gemeindebund zum Wassersparen aufgerufen. So sollten Verbraucher prüfen, ob Gartenbewässerung wirklich notwendig sei.

Angesichts des Wassermangels in vielen Teilen Deutschlands hat der Deutsche Städte- und Gemeindebund zum Wassersparen aufgerufen. „Verbraucher müssen konsequent abwägen, ob der Wasserverbrauch in allen Fällen wirklich erforderlich ist, etwa bei der Gartenbewässerung“, sagte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg der „Passauer Neuen Presse“ vom Samstag. Generell sollten die Bürgerinnen und Bürger verantwortungsvoll mit der Ressource Trinkwasser umgehen.

Der kommunale Spitzenverband forderte von den Wasserversorgern eine wirksame Strategie und den Ausbau von Speichern, um Wassermangel zu vermeiden. „Wir brauchen ein Umdenken hin zu einem aktiven Wassermanagement“, sagte Landsberg. Mehrere aufeinanderfolgende Trockenjahre seien inzwischen ein realistisches Szenario.

Daher sollten die Versorger auch eine Reaktivierung alter Wassergewinnungsanlagen prüfen. Im Einzelfall könne auch eine Erkundung neuer Grundwasservorkommen helfen, die Versorgung zu sichern. Da dies nicht zum Nulltarif zu haben sei, müssten Bund, Länder, Kommunen und die Wasserwirtschaft hier eng zusammenarbeiten.

Der Wasserverbrauch sei in den vergangenen Wochen aufgrund der lang anhaltenden Trockenheit und Hitze in vielen Regionen Deutschlands stark angestiegen, sagte Landsberg. Besonders die Gartenbewässerung habe zu einem deutlich erhöhten Verbrauch geführt.

Auch im Zuge der Corona-Pandemie sei der Wasserverbrauch zum Teil extrem angestiegen, weil viele Menschen ihren Urlaub zu Hause verbringen und beispielsweise Schwimmbäder und Pools intensiv nutzen würden. „Dies hat dazu geführt, dass der eigentliche Tagesverbrauch an Trinkwasser pro Person von etwa 120 Litern um bis zu 80 Prozent und mehr gestiegen ist“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes.

Laut Umweltbundesamt hat es in Deutschland in den vergangenen Monaten viel zu wenig geregnet. Dies gelte besonders für weite Teile Ost- und Mitteldeutschlands. Dort ist der Wasserstand von Flüssen und Seen teils drastisch zurückgegangen. Einige Gewässer sind komplett ausgetrocknet. Manche Flüsse fließen kaum noch, weil ihr Wasserstand durch Wehre künstlich konstant gehalten wird. (afp/so)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]