Geschäftsführer: „Die Tänze von Shen Yun etwas ganz Neues“

Von 2. Mai 2014 Aktualisiert: 2. Mai 2014 22:20

BADEN-BADEN – Eine warme Stimmung herrschte am Donnerstag, dem 1. Mai, im Festspielhaus Baden Baden. Begeisterter Beifall der Zuschauer für die Shen Yun Performing Arts Tourneegruppe und herzliches Lachen während der Aufführung waren immer wieder zu hören.

Unter dem Publikum befanden sich auch Holger Garbrecht, Geschäftsführer des Technologieunternehmens Avanco mit seiner Frau und Tochter. Über eine Postwurfsendung hatte die Familie von Shen Yun erfahren. „Wir haben einen Flyer im Briefkasten gefunden und dachten, das sei mal eine ganz gute Idee“, so Garbrecht. Durch seine Arbeit hat er bereits Kontakt zur chinesischen Kultur, ebenso durch seine chinabegeisterte Tochter, die in Hongkong ein halbes Jahr Business studierte.“ Dennoch habe er solch eine Aufführung bislang noch nicht gesehen.

„Die Farben sind sehr prächtig und die Tänze sind einmal etwas ganz Neues, nicht mit westlichen Tänzen zu vergleichen. Das hat mir sehr gut gefallen“, so Garbrecht. „Die Bewegungen der Tänzer sind unglaublich, sie bewegen sich ja leichtfüßig wie Bälle!

„Und sehr harmonisch“, ergänzt seine Tochter. Frau Garbrecht haben besonders die Kostüme und die Farben sehr gefallen: „Es war sehr farbenfroh“.

Auch die moderne Hintergrundanimation im Zusammenspiel mit den Künstlern gefiel Familie Garbrecht sehr: „So etwas habe ich zuvor noch nicht gesehen, also wie die Leute in die Leinwand gesprungen sind, und die Handlung auf dem Hintergrund weitergeführt wurde“, so Garbrecht.

Das war großartig und besonders gut gemacht“, ergänzt seine Frau.

Auf die Frage, wie er die Mythen und Legenden sowie die spirituellen Inhalte der chinesischen Kultur empfand, sagte Garbrecht: „Das war sehr interessant. Ich war schon oft in China, ich kann das gut nachempfinden.“

Quelle: NTDTV

Um zu sehen, welche Städte  SHEN YUN auf seiner Tournee noch besucht, schauen  Sie bitte nach auf: de.shenyunperformingarts.org/tickets

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN