Bundeswirtschaftsminister plant Gründungsoffensive in Ostdeutschland

Epoch Times4. September 2018 Aktualisiert: 4. September 2018 19:22
Wirtschaftsminister Peter Altmaier will mehr Arbeitsplätze im Osten schaffen. Er kündigte eine Gründungsoffensive für Anfang Oktober an.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will der Ost-West-Angleichung neuen Schwung verleihen.

„Ich habe mir vorgenommen, dass der Angleichungsprozess Ost wieder Fahrt aufnimmt und dass möglichst viele am Wirtschaftswachstum in Deutschland teilhaben“, sagte der CDU-Politiker der „Super Illu“. In diesem Zusammenhang kündigte er demnach eine Gründungsoffensive für Anfang Oktober an.

„Wir brauchen Arbeitsplätze der Zukunft. Dabei denke ich an die Elektromobilität, die Batterieherstellung, die künstliche Intelligenz oder das autonome Fahren.“ Hier hätten sich in Ostdeutschland bereits leistungsfähige Cluster gebildet, auf denen aufgebaut werden könne.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN