Volkswagen-WerkFoto: über dts Nachrichtenagentur

VW-Zulieferer erhöht Produktionsausstoß

Epoch Times27. August 2016 Aktualisiert: 28. August 2016 0:03

Nach dem Streit mit VW hat die Zulieferfirma ES Automobilguss (Prevent-Gruppe) den Produktionsausstoß erhöht, damit ab morgen die Bänder des Wolfsburger Automobilkonzerns wieder regulär laufen können. „Wir haben die Lieferungen sofort wieder aufgenommen“, sagte Alexander Gerstung, Geschäftsführer der Firma mit 400 Mitarbeitern aus Schönheide (Sachsen), zu „Bild am Sonntag“. „Kurz nach der fairen und gütlichen Einigung sind die ersten Lastwagen Richtung Volkswagen gerollt. Wir arbeiten in drei Schichten. Von unserer Seite wird alles getan, damit VW die Produktion wieder starten kann.“

Die Lieferungen würden jeden Tag eng mit Volkswagen abgestimmt. Im juristischen Streit um stornierte Aufträge und Produktqualität hatte der Teilehersteller Anfang August keine Sitzbezüge und Gussteile mehr ausgeliefert. Laut Gerstung wurden alle Klagen zurückgezogen: „Für uns hat das Verfahren keine Grundlage mehr, da die Lieferungen nach der Einigung direkt wieder aufgenommen wurden.“

(dts Nachrichtenagentur)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion