Saturnringe verschwinden und stürzen als Eisregen herab

Die ikonischen Saturnringe sind nur eine temporäre Zier. Neusten Forschungen zufolge lösen sie sich schneller auf als gedacht und werden lange vor dem Ende des Planeten verschwunden sein. Mehr»

Konferenz zur Weltraumsicherheit: „Der nächste Asteroiden-Einschlag wird kommen!“

Über den Projektionsschirm im Darmstädter Raumflugkontrollzentrum rast der Feuerball, der am 15. Februar 2013 hoch über dem russischen Tscheljabinsk explodierte. Der Asteroid war klein und die... Mehr»

Blutmond in vielen Teilen Deutschlands gut zu beobachten

In vielen Teilen Deutschlands haben die Menschen einen ungetrübten Blick auf den Blutmond gehabt. Vor allem im Westen Deutschlands konnte die totale Mondfinsternis an einem wolkenfreien Himmel... Mehr»

Der erste Blutmond des Jahres ist etwas für Frühaufsteher

Montag früh sollte man ruhig etwas eher aufstehen, denn der Blick zum Himmel lohnt sich. Der erste Vollmond des Jahres ist zugleich die einzige totale Mondfinsternis 2019, die nächste gibt es erst... Mehr»

Erstmals Pflanzen auf dem Mond gewachsen

China feiert eine weitere Premiere auf dem Mond. Ein Samen keimte im Inneren der Raumsonde «Chang'e 4». Doch lange wachsen kann das Pflänzchen nicht. Mehr»

Kanadische Wissenschaftler messen mysteriöse Radioblitze aus den Weiten des Alls

Wissenschaftler in Kanada haben mysteriöse Radioblitze von weit außerhalb unserer Galaxie empfangen. In einem Fall wiederholte sich das Radiosignal sogar, doch wie und wo die Signale entstanden, ist... Mehr»

6,5 Milliarden Kilometer: NASAs „New Horizons“-Sonde trifft auf „Ultima Thule“

Historisches Treffen im Weltraum: Noch nie ist eine Sonde an einem so weit entfernten Himmelskörper vorbeigeflogen wie nun «New Horizons». Ein erstes Beweisfoto gibt es schon. Und es gab einen... Mehr»

Premiere in der Raumfahrt: China gelingt erste Landung auf erdabgewandter Mondseite

China ist erstmals die Landung einer Sonde auf der erdabgewandten Seite des Mondes gelungen. Wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua und das Staatsfernsehen am Donnerstag berichtete, erreichte... Mehr»

Gerst muss sich nach Rückkehr wieder an die Erde gewöhnen

"Astro-Alex" hat der Raumstation ISS den Rücken gekehrt, seine Mission ist aber noch nicht beendet. Neben allerlei Experimenten muss sich nun sein Körper wieder an die Erde anpassen. Kreislauf,... Mehr»

„Farout“ – Astronomen entdecken am weitesten entferntes Objekt des Sonnensystems

Astronomen haben das am weitesten entfernte Objekt im Sonnensystem entdeckt, das der Menschheit bisher bekannt ist. Das vermutlich kugelförmige Objekt wurde vorläufig „2018 VG18“ getauft und... Mehr»

Kosmonauten überprüfen mysteriöses Loch bei ISS-Außeneinsatz

In klobigen Raumanzügen müssen zwei Kosmonauten an einem winzigen Loch hantieren. Ihr Außeneinsatz an der ISS gelingt: Nach bald acht Stunden kehren die beiden Russen mit Fotos, Videos und Proben... Mehr»

Chinesische Sonde startet historische Reise zur Rückseite des Mondes

China hat die Sonde Chang'e 4 zur Erkundung der abgewandten Seite des Mondes ins All geschickt. Eine Rakete vom Typ Langer Marsch 3B mit dem Rover an Bord startete vom Weltraumbahnhof im... Mehr»

Gute Zeit für Weihnachtswünsche – Adventssternschnuppen sind im Anflug

Adventszeit ist Sternschnuppenzeit: Himmelsgucker können sich in diesem Monat auf einen der prächtigsten Meteorströme des gesamten Jahres freuen - die Geminiden sind wieder im Anflug. Bereits in... Mehr»

Milliardär erhofft sich von Mondflug „Inspiration wie nie zuvor“

Der japanische Milliardär und Internetunternehmer Yusaku Maezawa will der erste zahlende Weltraumpassagier bei SpaceX werden – und er möchte bis zu acht Künstler mitnehmen. Mehr»

855.000 Dollar für drei winzige Steine vom Mond

Für 855.000 Dollar sind die einzigen privaten Mondsteine bei Sotheby's in New York versteigert worden. Die drei Steinchen sind die einzigen Mondsteine in privatem Besitz, deren Herkunft einwandfrei... Mehr»

Menschengemachter Marsmaulwurf soll Loch in den Roten Planeten hämmern

Im Zuge der Nasa-Marsmission InSight soll ein Marsmaulwurf das tiefste Loch hämmern, das bislang mit menschengemachter Technik auf einem fremden Himmelskörper entstand. Entwickelt wurde die... Mehr»

Astronomen entdecken eiskalte Supererde in unserer kosmischen Nachbarschaft

Mit der neuen Supererde kennen die Astronomen nun vier Planeten in einem Abstand von bis zu zehn Lichtjahren von unserem Sonnensystem - im Umkreis von 15 Lichtjahren sind es sogar 14 - quasi unsere... Mehr»

Lasersignale an Außerirdische möglich

Ist es möglich, Außerirdische mit Lichtsignalen auf uns aufmerksam zu machen? Technisch gesehen, ja. Ob es gemacht werden sollte, ist eine andere Frage. Mehr»

Außenminister: Weltraumwaffen bald Realität

Weltraumwaffen sind nach Ansicht des deutschen Außenministers schon bald Realität. "Wir brauchen Regeln, die mit der technologischen Entwicklung immer neuer Waffenarten Schritt halten", sagt Maas. Mehr»

Astronomen beobachten erstmals Materie in der Nähe des „Punkts ohne Wiederkehr“

So nah sind Forscher einem Schwarzen Loch noch nie gekommen: Im Zentrum der Milchstraße haben Astronomen erstmals Materie nahe dem sogenannten "Punkt ohne Wiederkehr" beobachtet - jenem Punkt, an dem... Mehr»