Ilka Lukow und Carola Renner in Berlin bei Shen YunFoto: Qin Huang / Epoch Times

Unternehmerin: „Shen Yun ist ist nachhaltig, auch politisch nachhaltig“

Von 25. März 2014 Aktualisiert: 25. März 2014 5:36

BERLIN – Ilka Lukow, Inhaberin einer Marketing Agentur kam mit ihrer Bekannten Carola Renner zur Aufführung der Shen Yun Performing Arts am 24. März 2014 in das Stage-Theater am Potsdamer Platz in Berlin.

Die tänzerische Leistung der Künstlergruppe aus New York versetzte die beiden Frauen in Staunen. Aber auch die ernsteren Themen, wie aktuelle Menschenrechtsverletzungen im heutigen China an Falun Gong Praktizierenden, erweckten das Interesse der beiden Zuschauerinnen.

„Ich bin sehr überrascht. Die Choreografie ist toll, sehr fein. Es ist perfekt getanzt und sehr ausdrucksstark. Die Bewegungen der Tänzer sind unglaublich synchron; alles wirkt sehr leicht und spielend, wie fliegend, so Lukow. „Ich weiß, wie viel Disziplin und harte Arbeit dahinterstecken bis man diese vermeintliche Leichtigkeit erreicht, nicht nur in tänzerisch Hinsicht, sondern auch um die Geschichte, die sie transportieren, erahnen zu können. Die Ausstrahlung der Tänzerinnen und Tänzer ist toll. Sie besitzen so ein zauberhaftes und harmonisches Lächeln.“

Carola Renner, Angestellte bei einer Krankenkasse war von der Farbenpracht der Kostüme und der Hintergrundleinwand beeindruckt: „Die Aufführung war ungeheuer ausdrucksstark, eine richtige Farbenpracht. Sie zieht den Besucher in ihren Bann ohne die Geschichte zu kennen. Das ist sehr beeindruckend.“

„Man wird generell mit dem Land und der Geschichte konfrontiert, also nicht nur aus aktueller Presse oder aktuellen Geschehnissen, sondern manches wird aus einem anderen interessanten Blickwinkel beleuchtet, harmonisch, nicht anprangernd oder aufdrängelnd, sondern Interesse weckend“, sagt Renner.

Lukow stimmt zu: „Die Show ist ein Denkanstoß, darüber nachzudenken und reinzuhören, was im heutigen China wirklich geschieht. Es werden kritische Szenen gezeigt, die durch Tanz dargestellt werden. Es gibt beruhigende Szenen, dann wird man wieder mit der politischen Situation konfrontiert, so denkt man einfach automatisch darüber nach. Also es ist nachhaltig, auch politisch nachhaltig.“

Reporterin Qin Huang

Die Epoch Times hält Shen Yun Performing Arts für das bedeutende kulturelle Ereignis unserer Zeit. Wir haben von den Publikumsreaktionen auf Shen Yun seit seiner Gründung im Jahr 2006 berichtet.

Ticketfinder: Shen Yun Performing Arts Europatournee 2014



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion