China: Freie Sicht im Internet auf THE EPOCH TIMES

Nach der Entlassung von Bo Xilai als Partei-Chef der gigantischen zentral-westlichen Stadt Chongqing, gibt es ein scharfes Vorgehen in der Volksrepublik China: Einige Beamte stehen unter dem Verdacht der Korruption, maoistische Websites werden abgeschaltet, und maoistische Kommentatoren bekommen den Laufpass. Zur gleichen Zeit hat auch eine überraschende Öffnung stattgefunden: The Epoch Times in ihrer chinesischen Version – die DaJiYuan –  kann nun über das Internet in China gelesen werden.

Am 17. März, am dritten Tag nachdem Bo Xilai abgesetzt worden war, hat ein Internetnutzer auf China Tencent Weibo, einem beliebten Microblog-Dienst, ausgerufen: Man muss nicht mehr über die Mauer klettern, [die Firewall übersteigen] man kann die Übersee Epoch Times Webseite direkt abrufen. Nach einiger Zeit der  Überprüfung bestätigten das viele Internetnutzer.

The Epoch Times (DaJIYuan) kann seit gestern auch in China gelesen werden, die Internetblockade ist vorbei.The Epoch Times (DaJIYuan) kann seit gestern auch in China gelesen werden, die Internetblockade ist vorbei.Foto: Screenshot von Tencent Weibo von seinem Browser-Inhalt

Die chinesisch-sprachige Epoch Times Website ist bei Chinesen außerhalb Chinas sehr beliebt, das zeigt sich an über einer Million Zugriffen pro Tag. Aber in China wurde sie stark von der Zensur blockiert und angegriffen.

Ein Internetnutzer namens Peng Yuanwen aus der Provinz Sichuan rief: „Oh mein Gott! Es ist unglaublich, so bequem kann man direkt auf die Epoch Times zugreifen. Ich frage mich, ob Präsident Fang auch darauf gekommen ist. Da stehen ja über 110 Millionen Menschen, welche die Partei verlassen haben.“ Auf ihrer Website dokumentiert The Epoch Times laufend eine Aufstellung, wie viele Chinesen aus der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) und ihren angegliederten Organisationen ausgetreten sind und alle Beziehungen zu ihr widerrufen haben.

Der Präsident, den Yuanwen im netizen erwähnte ist Fang Bin-Xing, der Präsident der Pekinger Universität für Post und Telekommunikation. Da er der Miterfinder der „Great Firewall of China“ ist, sieht man ihn als Komplizen der KPCh-Behörden an, bei der Unterdrückung der Redefreiheit, und er hat dadurch viel Feindseligkeit auf sich gezogen.

[–]

Die Große Firewall, die auch als „Golden Shield Project“ bekannt ist, blockiert sogenannte sensible Internetseiten durch Filtrieren von Keywords, wie unter anderen Dalai Lama, Falun Gong und Die Neun Kommentare.

Laut einer Studie der Open Net Initiative, einem Gemeinschaftsprojekt von Harvard University, University of Toronto und University of Ottawa, „waren Internetseiten, welche ‚Die Neun Kommentare‘ enthielten, eine höchst kritische Bewertung der Kommunistischen Partei Chinas, veröffentlicht von The Epoch Times, auch fast völlig unerreichbar.“

The Epoch Times befragte mehrere Personen in China, ob sie sich auf der Epoch Times Webseite anmelden können. Einige sagten, sie könnten zugreifen, aber einige sagten, sie seien noch blockiert. Eine Suche von Weibo für den Begriff „The Epoch Times“ wurde nicht gesperrt.

Netizen „Green Tea“ sagte: „Ich habe es gerade versucht und es hat funktioniert. Sobald ich auf das Symbol zum Öffnen der Website [The Epoch Times] klickte, hat es funktioniert.“ Ein anderer Internetnutzer namens „World Clouds“, sagte am 18. März: „… Seit letzter Nacht kann man jederzeit die Firewall überwinden .“

Ein Internetnutzer aus der Provinz Fujian namens „Ein glückliches und reiches Leben jeden Tag“ kommentierte die Verfügbarkeit von The Epoch Times Online: „Wir haben seit 2.000 Jahren gewartet! Haha, was sind die heutigen Chinesen glücklich! Auf ein Neues, ich glaube immer noch, dass es in der Geschichte Selbst-Korrektur-Mechanismen gibt! Ich habe auch eine glänzende Zukunft für China gesehen

Original-Artikel auf Chinesisch: 薄熙来被免职后 大纪元网一度解禁 墙内惊见退党

Artikel auf Englisch: Bo Xilai Fired, Epoch Times Website Unblocked Behind GFW

Am 21. März um 19 Uhr MEZ war die Website von China aus nicht mehr erreichbar.

 

 

Quelle: https://www.epochtimes.de/china/china-politik/china-freie-sicht-im-internet-auf-the-epoch-times-a877078.html